„No times for bad games“


 
Der ERC Ingolstadt empfängt am Mittwochabend um 19:30 in der Saturn Arena die Iserlohn Roosters.

(ir) Der Kampf um die Playoffs ist in vollem Gange und spannend wie nie: Beide Mannschaften trennen fünf Spieltage vor Ende lediglich vier Punkte.

Tickets zu diesem Spiel und den weiteren Spielen erhalten Sie mit einem Klick auf das Eventim-Banner:

„No times for bad games“

„No time for bad games“, sagt Doug Shedden, der Cheftrainer der Panther. „Jeder Wechsel ist in dieser Saisonphase wichtig. Wir müssen für unsere Tore hart arbeiten und auch dreckige Treffer erzielen.“

Anzeige


Der ERC hat das Aufgebot zur Verfügung, das zuletzt den Heimsieg über Schwenningen herstellte. Die Panther liegen in der umkämpften Tabelle auf dem neunten Rang. Mit einem Sieg könnten sie den Rückstand auf Iserlohn verkürzen. Pack ma's!

Die Iserlohn Roosters sind nach schlechtem Saisonstart bis auf den aktuell vierten Platz vorgerückt. Nun steht für die Sauerländer eine Bayern-Tour an.

Clayton Beddoes, Co-Trainer des ERC Ingolstadt, sagt im Video in Panther TV: „Iserlohn hat eine starke Mannschaft mit einer ganz starken ersten Sturmreihe.“ Heraus sticht Jack Combs, der im Vorjahr die DEL-Torjägerwertung gewann und mit 22 Saisontoren erneut in der Spitzengruppe vertreten ist.

Weitere Spieler im Blick: Sturm-Allrounder Chris Brown. Verteidiger Christopher Fischer. Das Torhüter-Gespann Mathias Lange / Sebastian Dahm.

Anzeige


Drei Fakten zu Spiel:
Spezialeinheiten: Iserlohn spielt ein riskantes box play: Die Roosters erzielten in Unterzahl zwar schon fünf Tore selbst (drittbester Wert der Liga), kassierten aber auch schon 34 Gegentore (zweitschlechtester Wert). Im Powerplay sind die Roosters dazu anfällig für Gegentore – bereits fünfmal traf da der Gegner.
Rückkehrer: Mit Roosters-Stürmer Travis Turnbull kommt ein Meisterpanther (ERC-Meisterspieler) zurück in die Saturn Arena. Zuletzt schaffte er es mit einem schönen Assists in die Telekom Top10 der Woche.
Aktionen im Stadion: Morgen steigt ein After-Work-Hockey mit Live-Musik und Cocktailbar. Die Handwerkskammer für München und Oberbayern ist Partner des Tages. Sie können eine Bank im ERC-Design höchstbietend erwerben, die Erlöse gehen an Goals for Kids. Dazu stellen sich Handwerksbetriebe mit Mitmach-Ständen aus.







Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen