Weitere Doppelniederlage für TV-Baseballer


 
Wie erwartet konnten die Baseballer vom TV Ingolstadt die Ausfälle diverser Leistungsträger beim Aufeinandertreffen mit dem Tabellenzweiten Regensburg nicht kompensieren. 

(ir) Die zweite Mannschaft der Legionäre, die zu 100 Prozent aus U18-Spielern des eigenen Baseball-Internats besteht, stand dagegen in Bestbesetzung auf dem Platz. Mit einer 2:12- und 2:5-Doppelniederlage mussten die Hausherren die Überlegenheit der Oberpfälzer anerkennen.

„Uns haben heute aus diversen Gründen sechs wichtige Spieler gefehlt. Vor diesem Hintergrund ist es überhaupt beachtlich, dass wir das zweite Spiel so knapp gehalten haben“, meinte Abteilungsleiter Matthias Rucker, der selbst für den kurzfristig verletzten David Tietmann als Spieler einspringen musste.

Anzeige


Im ersten Spiel vertrat Routinier Marco Gennrich den etatmäßigen Stammwerfer Michael Hübner und machte seine Sache gut. Durch zwei Feldspielfehler lagen die Ingolstädter allerdings nach vier Durchgängen bereits mit 0:4 hinten. Der Konter fiel aus, denn die Schanzer taten sich lange schwer, in der Offensive einen Fuß auf den Boden zu bekommen. Regensburg punktete dagegen kontinuierlich und gewann leistungsgerecht mit 12:2.

In der zweiten Begegnung gestalteten die Gastgeber das Spiel ausgeglichener. Keith Pastore verkürzte mit seinem Schlag die frühe 3-Punkte-Führung der Oberpfälzer auf 1:3. Doch die Legionäre hatten an diesem Nachmittag auch darauf eine Antwort und erhöhten gleich darauf auf 5:1. Der Punkt von Holger Koch zum 2:5 war zu wenig.

Anzeige


Durch die Niederlagen der Konkurrenz aus Freising und Lauf ist zumindest mittlerweile klar, dass die Ingolstädter nicht mehr auf den achten Platz zurückfallen können und die Schanzer damit den Klassenerhalt sicher haben. Beim kommenden Heimspiel wollen sich die Schanzer nicht nur vom eigenen Publikum verabschieden, sondern mit Siegen gegen Gauting eventuell in der Tabelle noch Plätze gut machen.

Das Foto zeigt Darren Heisel in der Bildmitte, der seinen Abschied gegen Regensburg gab. Er wechselt ins Paderborner Baseball-Internat.







Zum Seitenanfang