Großer Basteleifer bei der Tun-Sommerschule


 
Von Traumfängern bis Blechtrommeln konnten Kinder im Garten der ehemaligen Maria-Ward-Realschule wunderbare Objekte basteln.

(ir) Ein äußerst positives Resümee über die Kinderbetreuung bei der Tun-Sommerschule im Garten der ehemaligen Maria-Ward-Realschule zog Jana Hollenbach, die als Praktikantin des Umweltzentrums des Naturparks Altmühltal zwei Wochen lang täglich zwischen 15 und 20 Kinder mit Bastel-, Spiel- und Malaktionen betreute. Die Kinder zwischen drei und zehn Jahren hatten „total viel Spaß“ und beteiligten sich rege an den Ideen, welche die junge Studentin mitbrachte. Auf besonders großes Interesse stieß die Bastelaktion zum Thema „Upcycling“, wo die 23-Jährige einen großen Fundus an gebrauchten Materialien bereitstellte und gemeinsam mit den Kindern überlegte, was daraus Neues entstehen könne.

Anzeige


So entstanden vom Traumfänger über Frosch-Fangspiel und Blechtrommeln bis hin zu Rasseln aus Kronkorken und Drachen mit buntem Schweif wunderbare Objekte, die die Kinder später stolz ihren Eltern und Betreuern präsentieren konnten. Auch die Umweltpraktikantin selbst zeigte sich vom Eifer der Kleinen absolut begeistert: „Jeder war mit Freude bei der Sache, das steckt natürlich an! Die Zeit verging wie im Fluge und ich glaube, es hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht“, so Jana Hollenbach.







Zum Seitenanfang