Nachts im Ingolstädter Freibad


 
Diese Woche findet wieder das beliebte Nachtschwimmen statt.

(ir) Für alle Nachtschwärmer und Erholungssuchenden bietet das Ingolstädter Freibad am morgigen Freitag, 4. August Badevergnügen der ganz besonderen Art: Das beliebte Nachtschwimmen geht in die nächste Runde.

Anzeige


Bei vorausgesagt bestem Sommerwetter hat das Freibad seine Pforten und alle Becken bis 23:00 Uhr geöffnet. Einlass ist bis 22:00 Uhr. Im unvergleichlich charmanten Ambiente der Festungsmauern können Groß und Klein stimmungsvolle Beleuchtung genießen, während das kühle Nass ausreichend Erfrischung bietet.

Von 8:00 Uhr an stehen alle Becken zum Planschen und Bahnen ziehen unter freiem Sommerhimmel zur Verfügung. Ab 17:00 Uhr gilt der Vergünstigungstarif von 2,70 Euro pro Person.







Die ersten drehten schon ihre Runden


 
Maxine Kohlmeier aus Kösching und ihr Opa Ernst Hafner haben gestern den neuen Verkehrsübungsplatz auf dem ADAC-Trainingsgelände in Ingolstadt eingeweiht.

(ir) Maxine nutzte das Angebot, um schon mal für ihre bevorstehenden Fahrstunden zu üben. Viele weitere Führerscheinneulinge waren schon mit ihren Begleitern auf dem Übungsplatz unterwegs.

Jeden Montag und Mittwoch ab 18:30 Uhr verwandelt sich das ADAC Trainingsgelände in der Ingolstädter Marie-Curie Straße zu einem Verkehrsübungsplatz. Auf dem ADAC-Gelände üben Fahranfänger gefahrlos, ganz ohne Auswirkungen durch den realen Verkehr. Auf dem Platz gilt neben der Straßenverkehrsordnung eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h.

Anzeige


Trainiert wird mit dem eigenen Auto, die Begleitperson muss seit mindestens drei Jahren einen gültigen Führerschein haben und das Auto muss in Deutschland zugelassen sein. Der Verkehrsübungsplatz auf dem Ingolstädter ADAC-Gelände ist aber nicht nur für Führerscheinneulinge da. Auch Wiedereinsteiger, die schon lange nicht mehr mit einem Auto gefahren sind, können wieder das richtige Gefühl für ihr Fahrzeug erlangen. „Gerade jetzt in den Sommerferien bietet sich die Übungsmöglichkeit perfekt an“, so ein ADAC-Sprecher.

Anzeige


Die Öffnungszeiten des Verkehrsübungsübungsplatzes Ingolstadt sind jeden Montag und Mittwoch von 18:30 bis 20:30 Uhr, ganzjährig und bei jedem Wetter.

Für ADAC-Mitglieder betragen die Kosten 16 Euro, Nichtmitglieder zahlen 18 Euro. Es ist nur Barzahlung möglich. In der Benutzungsgebühr ist auch eine subsidiäre Kfz-Haftpflichtversicherung enthalten. Vor Ort kann aber auch eine zusätzliche Vollkaskoversicherung abgeschlossen werden.







Gewinnspiel der Wasserwacht Ingolstadt


 
Die Gewinner wurden am Sonntag gezogen. Der Hauptpreis ist ein Kurs für das Deutsche Schwimmabzeichen. 

(ir) Den Kinostart der Neuverfilmung von Baywatch nutzte die Wasserwacht Bayern, um einen Imagefilm zu produzieren, der im Vorprogramm ausgestrahlt wurde. Dieser Werbefilm soll die Aufgaben und Fähigkeiten der „bayerischen Baywatch-Helden“ beleuchten und zum Mitmachen anregen.

Diesen Anlass nutzte die Ingolstädter Wasserwacht, um Anfang Juni am Cinestar eine Promotion-Aktion zu starten. Interessierte konnten sich an einem großen Infostand über die Aufgaben der Wasserwacht informieren und Ausrüstung, Boote und Einsatzfahrzeuge betrachten. Außerdem konnten die Besucher an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Anzeige


„Mach mit!“ lautete das Motto dieser Aktion, denn jeder kann sich bei der Wasserwacht entweder aktiv oder im Rahmen einer Fördermitgliedschaft engagieren. Die Jüngsten treffen sich bereits einmal wöchentlich im neuen Sportbad in Ingolstadt zum Jugendtraining. Was zunächst spielerisch eingeübt wird und den Kindern viel Spaß bereitet, führt zum Junior-Wasserretter. Ab 16 Jahren kann man dann die Ausbildung zum Wasserretter absolvieren. Danach stehen viele Wege offen. Die Wasserwacht Ingolstadt verfügt neben einer hoch engagierten Gruppe von Rettungstauchern auch über zahlreiche versierte Motorbootführer. Von Naturschutz bis Einsatzführungsdienst – bei dem vielfältigen Spektrum findet jeder seine bevorzugten Interessen. Ganz nach dem Motto der Wasserwacht „Spaß am Sport und Freude am Helfen!“

Anzeige


Am Sonntag fand dann schließlich im Rahmen des Wachdienstes an der Wasserwachtstation die Auslosung des Gewinnspiels statt. Der Gewinner des ersten Platzes hat die Möglichkeit, echte Wasserwacht-Luft zu schnuppern, denn er gewann die Teilnahme an einem Kurs für das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen. Andere Gewinner durften sich über Handtücher der Wasserwacht und weitere Trostpreise freuen.







Züge brauchen länger


 
Wegen einer Störung auf der Bahnlinie München-Ingolstadt müssen Zugfahrer mit Verzögerungen rechnen.

(ir) Aufgrund einer technischen Störung an einem Fernverkehrszug in der Nähe von Pfaffenhofen kommt es auf der Bahnstrecke zwischen München und Ingolstadt zu Beeinträchtigungen. Es ist mit Verzögerungen von bis zu 50 Minuten zu rechnen.







100.000. Gast im Freibad begrüßt


 
Nachdem vor wenigen Tagen der 200.000. Gast im Sportbad begrüßt worden ist, wurde heute Morgen um 9:00 Uhr im Freibad Besucherin Nummer 100.000 empfangen. 

(ir) Freibad-Kassenkraft Ute Krause gratulierte der glücklichen Anja Osieka aus Ingolstadt und überreichte als kleine Aufmerksamkeit einen Wertgutschein der Stadtwerke Freizeitanlagen.

Die 100.000er Marke ist heuer mehr als drei Wochen früher erreicht worden als im vergangenen Jahr. 2016 wurde der 100.000. Besucher erst am 24. August empfangen.

Im heißen Sommer 2015 war es dagegen zwei Wochen früher soweit, nämlich am 19. Juli.

Anzeige


Vergleich der Besucherzahlen:
Juni 2016: 22.134
Juni 2017: 48.103

Juli 2016: 43.608
Juli 2017: 34.892







Zum Seitenanfang