Unreines Bier im Garten


 
Am Sonntag findet eine Führung durch den Arzneipflanzengarten statt.

(ir) Die Arzneipflanzen im „Unreinen Bier“ sind Thema der einstündigen Gartenführung am Sonntag, 18. Juni um 15:00 Uhr im Deutschen Medizinhistorischen Museum.

Das Reinheitsgebot kennt jeder. Aber was hat man vorher und zum Teil auch noch nachher ins Bier gemischt? Und aus welchem Grund? Apothekerin Sigrid Billig stellt bei dem Rundgang durch den Arzneipflanzengarten des Deutschen Medizinhistorischen Museums Gersten, Hopfen und 19 weitere Pflanzen vor, die zur Herstellung des „unreinen“ Bieres verwendet wurden – darunter auch der Seidelbast (Daphne mezereum).

Anzeige


Anschließend besteht die Möglichkeit, im Museumscafé „hortus medicus“ noch ein erfrischendes reines Bier zu genießen. An der Museumskasse kann die Gartenführung auch als kompaktes Pflanzenbilderbuch mit Audio-CD für das heimische Sofa erworben werden.

Beginn der Führung ist um 15:00 Uhr. Dauer zirka 60 Minuten. Die Führungsgebühr beträgt 2,50 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Foto zeigt einen Seidelbast.







Picknickkonzert für Familien


 
Am Sonntag, 25. Juni, um 11:00 Uhr lädt das Georgische Kammerorchester Ingolstadt zum Picknickkonzert in den Ingolstädter Schutterhof-Biergarten. 

(ir) Dazu eingeladen hat es einen alten Bekannten, den KiKa-Moderator Ben. Zusammen mit dem Nachwuchstalent Johannes Braun, Stipendiat des Dirigentenforums, wird dem Publikum bei sicherlich strahlendem Sonnenschein und in einer ganz unkonventionellen Umgebung ein sommerliches Programm präsentiert. Mit dabei sind Werke von Mozart, Vivaldi und Britten.

Die Familienkonzerte des GKO eignen sich für Kinder ab 5 Jahren. Eltern, Freunde und Großeltern sind ebenso herzlich willkommen. Bitte bringen Sie zur Veranstaltung eine Picknickdecke mit, da der Innenhof nicht bestuhlt wird.

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Jugendzentrum Fronte79 statt.

Anzeige


Karten sind beim Donaukurier-Ticketservice erhältlich: Telefonnummer (08 41) 96 66-8 00 oder an der Tageskasse.

Eine Einzelkarte kostet 16 Euro.
Kinder- und Schülerkarten gibt es für 9 Euro.
Familientickets für 1 Erwachsener und 2 Kinder erhalten Sie für 30 Euro
Familientickets für 2 Erwachsene und 1 Kind: 35 Euro
Jedes weitere Kind im Familienticket: 5 Euro
Kinder bis 3 Jahre sind frei







33. Carrara-Weinfest beginnt morgen


 
Bei der Eröffnung ist Sindaco Angelo Zubbani anwesend.

(ir) Von morgigem Mittwoch, 14. bis zum 24. Juni findet in Ingolstadt bereits zum 33. Mal das Carrara-Weinfest, das Festa del Vino, statt. Auf dem Paradeplatz, vor der schönen Kulisse des Neuen Schlosses, sorgen die Veranstalter aus der Partnerstadt Carrara mit dem Motto „La dolce vita…“ für italienisches Flair. Die Besucher können sich täglich von 17:30 Uhr bis 23:30 Uhr mit kulinarischen Spezialitäten und Weinen bei musikalischer Umrahmung verwöhnen lassen.

Anzeige


Zur Eröffnung des Festes mit Oberbürgermeister Christian Lösel am Mittwoch, 14. Juni, um 18:00 Uhr, reist Bürgermeister Angelo Zubbani, begleitet von Stadtrat Marco Iardella, von Carrara nach Ingolstadt. Für den Sindaco ist es der letzte Besuch als Bürgermeister in der Partnerstadt. Nach zwei Amtsperioden, so ist es festgelegt, konnte Angelo Zubbani bei den Kommunalwahlen am 11. Juni nicht mehr antreten.

Die Partnerschaft mit Carrara besteht bereits seit über 50 Jahren, seit 1962. Das Fest soll dazu beitragen, die vielfältigen partnerschaftlichen Bande zu festigen.







Ingolstädter Büchereien lesen ein Buch vor


 
Bilderbuchkino in öffentlichen, kirchlichen Bibliotheken in Ingolstadt.

(ir) Das gemeinsame Projekt der Ingolstädter öffentlichen Büchereien ist das Bilderbuch „Als das Faultier mit seinem Baum verschwand“ von Oliver Scherz, mit Illustrationen von Katja Gehrmann.

Als Bilderbuchkino wird es im Zeitraum von Juni bis Oktober in den kirchlichen öffentlichen Büchereien St. Augustin, St. Josef, St. Konrad, St. Markus, St. Martin, St. Michael, St. Pius, St. Rupert und in der Stadtbücherei im Herzogskasten vorgeführt. Außerdem besuchen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Büchereien in kirchlicher Trägerschaft die benachbarten Kindergärten und Grundschulen. Alle Termine werden in den jeweiligen Büchereien bekanntgemacht, alle Veranstaltungen werden kostenlos angeboten.

Anzeige


Den Beginn macht im Juni St. Augustin. Das Bilderbuch „Als das Faultier mit seinem Baum verschwand“ ist für Kinder von 4 bis 7 Jahren gut zum Zuhören und Verstehen geeignet. Es handelt von einer wahrhaft abenteuerlichen und witzigen Reise eines Faultiers, das um die halbe Welt reist, weil es sich niemals von seinem Baum trennt, der allerdings abgeholzt wird. Das Thema der Tropenholznutzung wird altersgerecht dargestellt. Zum Schluss gibt es für das Faultier eine Lösung.

Die ersten Termine sind:
25. Juni: St. Augustin, im Rahmen des Pfarrfestes
2. Juli: St. Konrad (Foto), im Rahmen des Pfarrfestes
4. Juli: St. Michael







Monatsrätsel der Büchereien


 
Auch im Juni gibt es in den Büchereien wieder ein Monatsrätsel. Diesmal geht’s um „Die drei ???“.

(ir) Fragen zu „Tom Gates“ mussten beim Monatsrätsel der Stadtbücherei im Mai richtig beantwortet werden, bei richtiger Beantwortung waren Buchgutscheine zu gewinnen.

Alle Fragen fehlerfrei hat Maximilian Wolf in der Stadtbücherei im Herzogskasten gelöst, ebenso wie Emely Neumüller in der Stadtteilbücherei Südwest.

Anzeige


Auch im Juni gibt es wieder ein Rätsel und bei richtiger Lösung und mit etwas Glück sind Buchgutscheine zu gewinnen.
Das Thema des Rätsels im Mai ist „Die drei ???“.

Fragezettel gibt es in der Kinder- und Jugendbücherei im Herzogskasten und in der Stadtteilbücherei Südwest.







Zum Seitenanfang