Ausbildung-eine Investition in die Zukunft


 
Das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen startet mit neuem Ausbildungskonzept.

(ir) Landrat Roland Weigert und seine Stellvertreter Alois Rauscher und Sabine Schneider hatten allen Grund zur Freude. Gemeinsam unterzeichneten sie mit Sonja Auer‐Strobl (Personalratsvorsitzende), Anja Karpf (Jugend‐ und Auszubildendenvertretung), Florian Mauerberger (Personal‐ und Organisationsmanagement) und Birgit Foerstl‐Wolf (Ausbildungsleitung) das zuvor vom Personal‐ und Organisationsausschuss des Landkreises befürwortete neue Ausbildungskonzept für das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen.

Das Konzept bildet die Grundlage für eine fundierte betriebliche Ausbildung der Nachwuchskräfte. „Ausbilden lohnt sich“, hält Landrat und Behördenleiter Roland Weigert fest: „Konsequenter denn je verfolgen wir damit das Ziel, uns für die Zukunft hervorragend ausgebildete Fachkräfte zu sichern.“ Um das bereits hohe Ausbildungsniveau weiter zu steigern, hat die Ausbildungsleiterin Margit Hiller (fehlt auf dem Bild) in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Akteuren das neue Ausbildungskonzept erarbeitet. In allen Ausbildungsrichtungen legt das Landratsamt großen Wert auf eine ausgewogene Mischung aus fachlichen Qualifikationen sowie sozialen und persönlichen Kompetenzen. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis ist dabei ein wesentlicher Bestandteil einer fundierten Ausbildung in der Behörde. Mit dem Ausbildungskonzept sollen in Zukunft sowohl die Ausbilder als auch die Nachwuchskräfte durch eine intensive Betreuung sowie Kommunikation und Praxisanleitung unterstützt werden. „Dass das Landratsamt hier bereits den richtigen Weg eingeschlagen hat, zeigen die guten und sehr guten Abschlüsse unserer bisherigen engagierten Auszubildenden“, hebt Landrat Weigert hervor, „wir möchten unsere Nachwuchskräfte auch in Zukunft nachhaltig in ihrer Persönlichkeitsentwicklung fördern und eine gute Vorbereitung auf ihre Prüfungen und das spätere Berufsleben sicherstellen.“

Anzeige


Das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen bietet folgende Ausbildungsberufe und Studiengänge an:

• Verwaltungsfachangestellte/r
• Verwaltungsfachwirt/in
• Diplom-Verwaltungswirt/in (FH)
• Fachinformatiker/in Systemintegration
• Straßenwärter/in

Anzeige


Derzeit befinden sich insgesamt 22 junge Fachkräfte in einem Ausbildungsverhältnis. Auch für das neue Ausbildungsjahr 2018/19 schreibt das Landratsamt wieder Ausbildungsstellen aus. Die Ausschreibungen beginnen in den nächsten Wochen und werden in der Presse sowie auf der Internetseite des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen unter www.neuburg-schrobenhausen.de/Ausbildungsangebote veröffentlicht.

Das Foto zeigt von links: Alois Rauscher (Stellvertretender Landrat), Sabine Schneider (Stellvertretende Landrätin), Sonja Auer-Strobl (Personalratsvorsitzende), Landrat Roland Weigert, Anja Karpf (Jugend- und Auszubildendenvertretung), Florian Mauerberger (Personal- und Organisationsmanagement) und Birgit Foerstl-Wolf (Ausbildungsleitung), die sich über das neue Ausbildungskonzept des Landratsamtes freuen.







Zum Seitenanfang