Weihnachtliche Leckereien im Landratsamt

(ir) Schüler der Sophie-Scholl-Schule verkaufen auch heuer wieder Plätzchen und Kerzen aus eigener Herstellung im Foyer des Landratsamtes Neuburg-Schrobenhausen.

Es ist mittlerweile schon zu einer Tradition geworden, dass Förderschüler der Neuburger Sophie-Scholl-Schule allerlei Weihnachtsplätzchen den Besuchern des Landratsamtes anbieten. Das Angebot lässt keine Wünsche offen. Von Vanillekipferl über Spritzgebäck bis hin zu Schokoladenbrot, viele Sorten Plätzchen wurden liebevoll im Unterricht selbstgebacken.
Bis zum 18. Dezember werden die Köstlichkeiten zusammen mit Kerzen aus eigener Herstellung immer donnerstags und freitags zwischen 9:00 und 11:00 Uhr im Foyer des Landratsamtes verkauft.
Für Kurzentschlossene ist der Verkaufsstand auch am Montag, 21. Dezember und Dienstag, 22. Dezember von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr geöffnet.
Stellvertretender Landrat Alois Rauscher ließ es sich nicht nehmen, die Gruppe im Foyer des Landratsamtes zu begrüßen und als Erster die süße Versuchung zu probieren. „Eine wirklich tolle Aktion, die die Schüler und Lehrkräfte gemeinsam auf die Beine gestellt haben und die wir jedes Jahr sehr gerne unterstützen“, so Rauscher.
Mehrere Wochen haben die 20 Schüler aus der Berufsschulstufe das Projekt vorbereitet. Die wunderschön handgemachten Kerzen entstanden an den Praxistagen unter der Leitung von Wolfgang Mandlmeier und im Hauswirtschaftsunterricht wurde fleißig gebacken und dekoriert.
Als die betreuende Lehrkratt Eleonore Ludwig vor drei Jahren den Einfall zu dieser Aktion hatte, hat sie sicher nicht mit dieser positiven Rückmeldung gerechnet.
Bis die Plätzchen im Landratsamt verkauft werden können, sind viele Schritte notwendig. „Rezeptsuche, Backen, Plakate entwerfen und das Dekorieren des Verkaufsstands - alles erledigen die Schüler mit viele Eifer und Elan“, so Eleonore Ludwig.
Den pädagogischen Gedanken, der hinter dem Projekt steht, erläutert Stephan Strohmeyer, der die zum Arbeiterwohlfahrt-Sozialzentrum gehörende Schule leitet: „Wir möchten unsere Jugendlichen an die Arbeitswelt heranführen und ihnen den Wert ihrer Arbeit zeigen. Sie lernen, wie man ein Produkt herstellt, es abpackt und dann verkauft.“
Wer die Schüler der Sophie-Scholl-Schule unterstützen und das Weihnachtsgebäck erwerben möchte, hat bis 18. Dezember immer donnerstags und freitags, sowie am Montag, 21. Dezember und Dienstag, 22. Dezember zwischen 9:00 Uhr und 11:00 Uhr im Foyer des Landratsamtes die Gelegenheit dazu.

 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen