Landratsamt probt den Ernstfall


 
Wegen einer Übung ist das Neuburger Landratsamt kurzzeitig für den Parteiverkehr geschlossen.


(ir) Aufgrund einer Brandschutz‐ und Evakuierungsübung ist das Neuburger Landratsamt am kommenden Mittwoch, 12. Juli in der Zeit von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr vorübergehend für den Parteiverkehr geschlossen. Das Landratsamt bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und Berücksichtigung bei ihrer Terminplanung.







Vollsperrung wegen Brückenerneuerung


 
Die Kreisstraße ND 13 Zell‐Obermaxfeld‐Achhäuser in Höhe Rosing muss ab Montag voll gesperrt werden.

(ir) Die Kreisstraße ND 13 wird ab kommenden Montag, 10. Juli im Bereich Rosing für die Dauer von rund drei Monaten voll gesperrt. Grund dafür ist der erforderliche Ersatzneubau der Brücke über den Zeller Kanal. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Das bestehende Brückenbauwerk stammt aus den 1960er Jahren und ist den heutigen Verkehrslasten nicht mehr gewachsen. Der schlechte bauliche Zustand erfordert den Neubau der Überführung. Die unumgängliche Vollsperrung der Kreisstraße ND 13 beschränkt sich auf den unmittelbaren Baustellenbereich. Die Umleitung für den überörtlichen Verkehr ist ausgeschildert und verläuft aus Richtung Norden kommend von Zell über Karlshuld, Grasheim und Untermaxfeld nach Obermaxfeld beziehungsweise von Süden kommend in umgekehrter Richtung. Die Zufahrtsmöglichkeit zu den im Baustellenbereich liegenden Anwesen besteht weiterhin. Die Zufahrt zu den Kieswerken der Firmen Golling/BGS und Wittmann ist nur aus Richtung Obermaxfeld möglich, die Zufahrt zum Gewerbegebiet Rosing (unter anderem Kieswerk DWK/TBI) nur aus Richtung Zell.

Anzeige


‚Ebenso jederzeit zugänglich sind die Geschäfte und die Tankstelle in Obermaxfeld. Das Sachgebiet Hoch‐ und Tiefbau des Landratsamts Neuburg‐Schrobenhausen bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese zum Erhalt der Verkehrswege und der Verkehrssicherheit notwendige Maßnahme.







Sirenenprobealarm im Landkreis ND-SOB


 
Nächsten Samstag löst die Leitstelle einen Probealarm aus, um die Funktion der Sirenen und Funkmeldeempfänger zu überprüfen.

(ir) Am kommenden Samstag, 1. Juli, findet in allen Gemeinden im Landkreis Neuburg‐Schrobenhausen ein Probealarm der Sirenenanlagen statt. Um 11:30 Uhr ertönt der sogenannte Feueralarm, ein zweimal unterbrochener Dauerton von einer Minute Länge.

Mit dem Probealarm, den die Integrierte Leitstelle Ingolstadt zentral auslöst, wird die Funktionsfähigkeit der Sirenen und Meldeempfänger der Feuerwehren im Landkreis getestet. Diese Art der Überprüfung findet üblicherweise an jedem ersten Samstag im Quartal statt.

Anzeige


Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Kreisfeuerwehrverbands Neuburg‐Schrobenhausen unter www.neuburgschrobenhausen.de/kreisfeuerwehr. Der darauffolgende Probealarm wird am 7. Oktober ausgelöst.







Landratsamt am Dienstag geschlossen


 
Das Neuburger Landratsamt ist morgen wegen einer internen Veranstaltung geschlossen. Autos können in Ingolstadt oder Pfaffenhofen zugelassen werden.

(ir) Aufgrund einer Personalversammlung sind das Neuburger Landratsamt mit seinen Dienststellen in euburg und Schrobenhausen sowie das Gesundheitsamt am morgigen Dienstag, 20. Juni geschlossen.

Kunden der Kfz-Zulassungsstelle können im Rahmen der erweiterten Zuständigkeit auf die Zulassungsstellen des Landkreises Pfaffenhofen und der Stadt Ingolstadt ausweichen. Das Landratsamt bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und Berücksichtigung bei ihrer Terminplanung.







Tipps für Existenzgründer und Unternehmer


 
Mit kostenlosen Sprechtagen unterstützt die IHK Existenzgründer und Unternehmer im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. 

(ir) Der nächste Termin ist am Dienstag, 20. Juni im Neuburger Landratsamt. Der Weg in die unternehmerische Selbstständigkeit birgt Chancen aber auch Risiken. Der Gründungsexperte der IHK in der Region, Georg Schulte-Holtey, berät schwerpunktmäßig in Fragen der Existenzgründung, hilft aber auch bestehenden Unternehmen. Er informiert beispielsweise, wie man einen Businessplan erstellt, welche finanziellen Fördermöglichkeiten es gibt oder welche Rechtsform für das eigene Unternehmen sinnvoll ist.

Für die Einzelgespräche ist eine telefonische Anmeldung unter der Rufnummer (0 84 31) 57-4 39 erforderlich.







Zum Seitenanfang