Keine Angst vor einem künstlichen Gelenk


 
Am kommenden Montag findet im Mainburger Krankenhaus eine Patientenschule statt.

(ir) Viele Menschen leiden unter Verschleißerscheinungen an den Gelenken und möchten gerne wieder schmerzfrei mobil sein. Am Montag, 4. Dezember 2017 um 17:00 Uhr lädt Dr. Thomas Pausch, Chefarzt der Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie an der Ilmtalklinik, zur Patientenschule mit dem Thema „Endoprothetik – Keine Angst vor einem künstlichen Gelenk“ im Personalspeisesaal des Krankenhauses Mainburg ein.

Dr. Pausch wird den Teilnehmern in seinem Vortrag zum Thema Endoprothetik die Angst vor dem künstlichen Gelenk nehmen. Er informiert über die Ursachen des Gelenkverschleißes sowie über aktuelle Behandlungsmöglichkeiten, Implantat-Typen und Operationstechniken.

Anzeige


Am Ende der Vorträge besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen und mit den Referenten zu diskutierten. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Foto zeigt Dr. Florian Mayer und Chefarzt Dr. Thomas Pausch.







Zum Seitenanfang