Mainburger Oberarzt zusätzlich ambulant tätig


 
Dadurch soll eine sinnvolle Verbindung für Krankenhaus, Hausärzte und Patienten entstehen. 

(ir) Der langjährige Leitende Oberarzt der Chirurgie am Krankenhaus Mainburg und Pfaffenhofen, Dr. Ivan Malinak, ist ab Januar 2018 an drei Tagen in der Woche stundenweise in der orthopädisch-unfallchirurgischen Gemeinschaftspraxis Dres. Brunner/Thüringer in Mainburg ambulant tätig. Er folgt dort auf Dr. Gesine Raydt. „Hierdurch kann die chirurgische Versorgung der Bevölkerung Mainburg und auch der weiteren Umgebung im ambulanten Bereich weiterhin sichergestellt und mit einem breiten Spektrum angeboten werden“, teilte ein Sprecherin des Mainburger Krankenhauses mit.

Anzeige


Seine bisherige Tätigkeit am Krankenhaus Mainburg wird Dr. Malinak weiter fortführen. Daraus resultiert eine für alle Beteiligten, also Krankenhaus, Hausärzte und Patienten, sinnvolle Verbindung zwischen ambulantem und stationärem Bereich. So können zum Beispiel im Mainburger Krankenhaus operativ versorgte Patienten nahtlos weiter chirurgisch behandelt werden. Kleinere oder mittlere chirurgische Eingriffe, deren Durchführung ohne Probleme ambulant möglich ist, sind im ambulanten OP der Praxis möglich. Für größere chirurgische Eingriffe kann aus der Praxistätigkeit heraus reibungslos eine weiterführende Versorgung im Mainburger Krankenhaus in die Wege geleitet werden.







Zum Seitenanfang