Kontrollverlust über Auto

(ir) Eine Frau mit nagelneuem Auto verliert die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kommt von der Straße ab und verletzt sich dabei.

Eine 35-jährige Frau aus Ingolstadt fuhr auf der kurvenreichen Kreisstraße EI 11 von Schelldorf in Richtung Wettstetten. Am Scheitelpunkt einer langgezogenen Linkskurve kam sie zunächst auf das rechte Bankette. Dort fuhr sie 40 Meter im Bankette bevor sie ihr Fahrzeug nach links zog. Aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit hatte sie hier die Kontrolle über das Auto bereits verloren.

Sie lenkte nach links und schleuderte quer über die Fahrbahn. Der Pkw prallte dort zunächst gegen eine Böschung bevor er von Büschen und Sträuchern bis zum Stillstand abgebremst wurde. Die Fahrerin hatte extremes Glück, dass ihr Auto nicht gegen Waldbäume prallte.


Sie konnte sich selbst aus dem Pkw befreien und die Rettungskräfte verständigen. Sie wurde nach Erstversorgung mit Schleudertrauma und Prellungen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Kösching gebracht.

Bei der Unfallaufnahme gab die Frau an, dass ihr in der Kurve ein Pkw-Gespann entgegenkam und dies ziemlich mittig fuhr, weshalb sie nach rechts ausweichen musste und die Kontrolle verlor. Sie konnte lediglich angeben, dass es sich um einen blauen Pkw mit Eichstätter Kennzeichen gehandelt haben soll.

An ihrem nicht mal einen Monat alten Auto entstand ein Sachschaden von mindestens 30.000 Euro.
Das Fahrzeug musste mit einem Spezialabschlepptransporter aus dem Wald geborgen werden.

 

 

Zum Seitenanfang