Gescheitertes Überholmanöver


 
Während ein Autofahrer überholt, setzt auch ein junger Rollerfahrer zum Überholvorgang an. Beide touchieren sich dabei.

(ir) Am gestrigen Samstagnachmittag gegen 14:25 Uhr fuhr ein 59-jähriger Autofahrer aus dem nördlichen Landkreis Pfaffenhofen auf der Staatsstraße 2049 von Wolnzach kommend in Richtung Oberlauterbach. Vor ihm fuhr ein 17-jähriger Rollerfahrer aus Wolnzach, der wiederrum hinter einem Traktor fuhr. Der Autofahrer scherte dann zum Überholen aus und war bereits auf Höhe des Rollerfahrers, als dieser ebenfalls überholen wollte.

Anzeige


Der 17-Jährige übersah das Auto und beide Fahrzeuge touchierten sich. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Es entstand lediglich ein minimaler Sachschaden am Auto und am Roller wurde die Frontverkleidung beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 800 Euro.







Geparktes Auto angefahren und geflüchtet


 
Am Geisenfelder Busbahnhof wurde ein Auto angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerkannt.

(ir) Am Donnerstagmittag gegen 13:00 Uhr stellte ein Fahrzeugbesitzer seinen Mini auf dem Parkplatz am Geisenfelder Busbahnhof ab. Als er am Freitag gegen 1:15 Uhr zu seinem Fahrzeug kam, musste er feststellen, dass der Kühlergrill gebrochen, die Stoßstange eingedrückt und das Kennzeichen verbogen war. „Der Spurenlage zufolge dürfte ein Unbekannter mit einem Pkw den Schaden verursacht haben“, vermutet eine Sprecherin der Geisenfelder Polizei. Und sie fügte hinzu: „Die Höhe des Schadens beläuft sich auf zirka 1.000 Euro.“

Die Polizeiinspektion Geisenfeld bittet unter der Telefonnummer (0 84 52) 7 20-0 um Hinweise auf den Verursacher des Unfalls.







Frau (41) darf jetzt eine Weile zu Fuß gehen


 
Bei Wolnzach wurde eine erheblich alkoholisierte Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen.

(ir) Aufgrund unsicherer Fahrweise stoppte eine Streife der Geisenfelder Polizei am Freitagabend gegen 20:50 Uhr einen Audi in Starzhausen. Bei der anschließenden Kontrolle der Autofahrerin stellten die Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von über 2 Promille. Die 41-jährige Frau aus Wolnzach musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem wurde ihr Führerschein sichergestellt. „Auf diesen wird sie nun längere Zeit verzichten müssen“, teilte ein Sprecher der Geisenfelder Polizei mit.







Mit Brandverletzungen in Spezialklinik geflogen


 
Bei einem Autobrand auf der Kreisstraße bei Irsching wird der Autofahrer schwer verletzt.

(ir) Ein 50-jähriger Vohburger war am Mittwochabend gegen 22:30 Uhr mit seinem Auto auf der Kreisstraße PAF 17 von Irsching Richtung Vohburg unterwegs. Während der Fahrt stellte der Autofahrer eine Rauchentwicklung im Innenraum seines Fahrzeugs fest. Noch bevor er sein Auto am Fahrbahnrand anhalten konnte, fing das Auto zu brennen an. Der 50-Jährige konnte seinen Seat noch selbständig verlassen, erlitt aber schwere Verbrennungen. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verbracht werden. Dar Feuer am Auto wurde von der Freiwilligen Feuerwehr aus Irsching gelöscht. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird als Brandursache von einem technischen Defekt an der Elektrik ausgegangen“, so ein Sprecher der Geisenfelder Polizei.







Geparktes Auto angefahren und geflüchtet


 
Im Laufe des gestrigen Tages wurde auf dem Parkplatz beim Altenheim in Geisenfeld ein Auto angefahren und beschädigt.

(ir) Eine Autobesitzerin hatte ihr Fahrzeug am Mittwoch gegen 7:15 Uhr auf dem Parkplatz des Geisenfelder Altenheims in der dortigen Krankenhausstraße abgestellt. Als sie gegen 15:00 Uhr wieder wegfahren wollte, musste sie feststellen, dass der vordere rechte Kotflügel beschädigt wurde. „Der Spurenlage zufolge dürfte ein Unbekannter mit einem Pkw den Schaden verursacht haben“, vermutet ein Sprecher der Geisenfelder Polizei. Und er fügte hinzu: „Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 1.000 Euro.“

Die Polizeiinspektion Geisenfeld ermittelt jetzt wegen Unfallflucht und bittet unter der Telefonnummer (0 84 52) 7 20-0 um sachdienliche Hinweise.







Zum Seitenanfang