Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung


 
In einem Ingolstädter Gewerbebetrieb ist Frostschutzmittel ausgetreten. Die Feuerwehr nimmt sie auf und führt sie der fachgerechten Entsorgung zu.

(ir) Wie die Ingolstädter Berufsfeuerwehr mitteilte, sind am heutigen Sonntag seit etwa 9:30 Uhr zahlreiche Einsatzkräfte in einem Gewerbebetrieb in der Ingolstädter Robert-Bosch-Straße tätig. In dem Betrieb ist eine größere Menge an Frostschutzmittel ausgelaufen. Derzeit sind Feuerwehrleute mit Spezialausrüstung dabei, die Flüssigkeit aufzunehmen und der fachgerechten Entsorgung zuzuführen. Für die ganze Zeit des Einsatzes bleiben die Robert-Bosch-Straße und die Carl-Benz-Straße gesperrt. Der Einsatz wird sich laut Berufsfeuerwehr voraussichtlich bis in die Nachmittagsstunden des Sonntags hinziehen. Für die Öffentlichkeit besteht keine Gefahr.







Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen