Fahrradfahrer (20) mit 2,8 Promille unterwegs


 
Mitten in der Nacht fiel einer Polizeistreife ein Radfahrer auf. Und der brachte es bei einem Alkoholtest auf einen beachtlichen Wert.

(ir) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war gegen 2:30 Uhr ein 20-jähriger Fahrradfahrer in der Ingolstädter Schillerstraße unterwegs. Dort wurde er von einer Streife der Ingolstädter Polizei gestoppt. Der 20-Jährige Ingolstädter, der deutlich nach Alkohol roch, erzielte bei einem Atemalkoholtest einen Wert von rund 2,8 Promille. „Für Fahrradfahrer liegt die Grenze, sofern keine Ausfallerscheinungen hinzukommen, bei 1,6 Promille, weshalb der Radfahrer eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste“, teilte ein Sprecher der Ingolstädter Polizei mit. Und er fügte hinzu: „Sein Fahrrad musste er am Kontrollort stehen lassen.“ Der junge Mann muss sich jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.







Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen