Mit 0,8 Promille durch die Innenstadt


  
Polizeikräfte zogen einen Autofahrer aus dem Verkehr, der mehr Alkohol getrunken hatte, als der Gesetzgeber erlaubt.

(ir) Am Donnerstagabend gegen 20:10 Uhr unterzogen Unterstützungskräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Ingolstadt einen 46-jähriger Ingolstädter mit seinem Suzuki in der Tränktorstraße einer Kontrolle. Dabei stellten die Bereitschaftspolizisten bei dem Fahrer Alkoholgeruch fest. Bei einem Atemalkoholtest brachte es der Ingolstädter dann auf einen Wert von 0,8 Promille. Die Polizisten haben dann die Weiterfahrt des Mannes unterbunden. Er muss nun mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.







Zum Seitenanfang