Notruf wegen Bewusstlosem abgesetzt


 
Sonntagfrüh ereignete sich eine körperliche Auseinandersetzung unter Nachtschwärmern.

(ir) Wie die Ingolstädter Polizei mitteilte, geriet am Sonntagmorgen gegen 5:35 Uhr ein 25-jähriger Mann aus Ingolstadt vor einer Diskothek in der hiesigen Theresienstraße mit einer vierköpfigen Gruppe in einen Streit, der in einer handfesten Auseinandersetzung endete. „Ein Zeuge hatte einen Notruf beim BRK abgesetzt und mitgeteilt, dass ein junger Mann nach einer Schlägerei bewusstlos geworden sei“, so ein Sprecher der Ingolstädter Polizei.

Anzeige


Und er fügte hinzu: „Als die ebenso informierte Polizei vor der Diskothek eintraf, konnte zumindest ermittelt werden, dass der 25-Jährige von vier anderen mit Faustschlägen und Fußtritten traktiert wurde.“ Einen Grund dafür konnten die Polizisten bislang nicht ermitteln. Der Geschlagene sowie einer der mutmaßlichen Täter waren mit jeweils knapp zwei Promille deutlich betrunken. Der 25-jährige wurde bei der Attacke leicht verletzt. Gegen die Schläger ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung.







Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen