Schwer verletzter Ingolstädter (20)


 
Beim Reifenwechseln legte sich ein junger Mann unter sein aufgebocktes Auto, der Wagenheber rutschte weg und das Auto klemmte den 20-Jährigen ein.

(ir) Am Freitag gegen 17:00 Uhr wechselte ein 20-jähriger Mann aus Ingolstadt in der hiesigen Schultheißstraße die Reifen seines Autos. Als er dazu sein Fahrzeug mit einem Wagenheber aufgebockt hatte und sein Fahrzeug kurz von unten inspizieren wollte, rutschte der Wagenheber weg. „Der junge Ingolstädter wurde durch das herabrutschende Fahrzeug unter seinem Fahrzeug eingeklemmt, konnte jedoch noch seine Mutter auf seine missliche Lage aufmerksam machen, von welcher die Rettungskräfte verständigt wurden“, teilte ein Sprecher der Ingolstädter Verkehrspolizei mit.

Anzeige


Der 20-jährige Ingolstädter wurde von der Ingolstädter Berufsfeuerwehr befreit. Anschließend wurde er vom Rettungsdienst nach Erstbehandlung mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Ingolstädter Krankenhaus verbracht.







Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen