Vier Verletzte nach Wohnungsbrand


 
Vermutlich wegen eines technischen Defekts kam es im Flur einer Dachgeschoßwohnung zu einem Brandausbruch. Das Feuer griff auf die Holzdecke über.

(ir) Am Sonntagmorgen gegen 7:40 Uhr brach in einer Dachgeschosswohnung In Weiler in Sinning ein Brand aus. Das Feuer konnte von der verständigen Feuerwehr rasch gelöscht werden. Bei dem Brand erlitten die Bewohner, drei Erwachsene im Alter von 24, 29 und 67Jahren sowie ein neun Monate altes Baby eine leichte Rauchgasvergiftung. Sie wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden wurde von der Polizei auf zirka 10.000 Euro geschätzt. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt.







Zum Seitenanfang