Rauschgiftsünder müssen zur Blutentnahme


 
In der vergangenen Nacht zog die Polizei zwei Autofahrer aus dem Verkehr, die unter dem Einfluss von Drogen standen.

(ir) Bei nächtlichen Verkehrskontrollen im Pfaffenhofener Stadtgebiet wurden zwei Verkehrsteilnehmer unter Betäubungsmitteleinfluss festgestellt. In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 0:15 Uhr war ein 20-Jähriger Autofahrer in der Moosburger Straße in Pfaffenhofen unterwegs. Dort wurde er einer Kontrolle unterzogen. Der Mann gab gegenüber den Streifenpolizisten an, dass er kurz zuvor einen Joint geraucht habe.

Anzeige


In derselben Nacht gegen 5:00 Uhr stoppte die Polizei einen 29-jährigen Autofahrer in der Münchener Straße in Pfaffenhofen. Auch bei ihm stellten die Polizeibeamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein Drogenschnelltest fiel bei dem Mann ebenfalls positiv aus. „Da bei beiden der Einfluss von Betäubungsmittel erkennbar war, wurde jeweils eine Blutprobe entnommen“, so ein Sprecher der Pfaffenhofener Polizei.







Zum Seitenanfang