Auofahrerin (40) wird nach fünf Unfällen gestoppt


 
Nach fünf Unfallfluchten in Serie wurde gestern Nachmittag eine 40-jährige Autofahrerin von der Polizei gestoppt. Insgesamt wurden vier Personen verletzt.

(ir) Trotz Gegenverkehrs überholte zunächst eine 40-Jährige Autofahrerin auf der Kreisstraße PAF 4 zwischen Brunnhof und Pfaffenhofen zwei andere Fahrzeuge. Dabei touchierte sie den Vorderen und zwang einen Entgegenkommenden zur Vollbremsung. Die Beifahrerin eines der beiden überholten Autos und der Entgegenkommende Autofahrer erlitten dabei leichte Verletzungen. Die Unfallverursacherin fuhr dann ohne anzuhalten mit hoher Geschwindigkeit weiter.

Anzeige


Kurze Zeit später wurden der Polizei zwei weitere Unfallfluchten in der Hohenwarter Straße sowie in der Scheyerer Straße in Pfaffenhofen gemeldet. Es stellte sich heraus, dass die 40-Jährige dieses Male in voller Fahrt jeweils von hinten auf Autos auffuhr, sich aber um die jeweiligen Unfallgegner nicht kümmerte, sondern ihre Fahrt unbeirrt fortsetzte.

Die nächste Unfallflucht ereignete sich dann an der Kreuzung von der Ingolstädter Straße zur Anton-Schranz Straße. Auch dort fuhr die 40-Jährige auf ein haltendes Auto auf und flüchtete anschließend.
Zuletzt wurde der Polizei dann noch ein Unfall in Heißmanning gemeldet, bei dem die Frau ein Garagentor durchbrach und das dabei völlig zerstört wurde.

Anzeige


Aufgrund der verschiedensten Mitteilungen nahm die Polizei eine Fahndung nach dem unfallflüchtigen Wagen aufgenommen. Eine Besatzung der Schrobenhausener Polizei konnte die Frau dann auf der B 300 bei Waidhofen stoppen. Ihr Wagen war insbesondere im Frontbereich stark beschädigt. Die Motorhaube war nach oben geklappt und auch der Airbag wurde bereits ausgelöst. „Sowohl ein Alkoholtest, als auch eine Überprüfung der Fahrtauglichkeit hinsichtlich anderer Rauschmittel verliefen negativ“, teilte ein Sprecher der Pfaffenhofener Polizei mit. Und er fügte hinzu: „Warum die 40-Jährige diese Unfälle verursacht hat und noch dazu flüchtete, ist derzeit unbekannt.“ Der von der Unfallfahrerin angerichtete Sachschaden wurde von der Polizei auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Das Foto zeigt das Auto, in dem die 40-Jährige nach den Unfallfluchten auf der B 300 angehalten wurde.







Mofa-Fahrer stürzt bei Köhlhof


  
Alleinbeteiligt kam ein Mofa-Fahrer von der Straße ab und stürzte in den Straßengraben. Mit Verletzungen wurde er ins Krankenhaus gebracht.

(ir) Am gestrigen Samstagnachmittag gegen 16:45 Uhr fuhr ein 63-jähriger Mofa-Fahrer aus Pfaffenhofen auf der Kreisstraße PAF 4 von Tegernbach in Richtung Pfaffenhofen. Auf Höhe Köhlhof kam der Mann ohne Fremdbeteiligung nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den angrenzenden Straßengraben. Er wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in die Pfaffenhofener Ilmtalklinik verbracht. An dem Mofa entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.







Rasenmäher geklaut


  
Innerhalb einer Woche wurde ein unbeaufsichtigter Rasenmäher aus einem Schuppen geklaut.

(ir) Ein bislang unbekannter Täter ließ in der Zeit von 29. Juli 2017 gegen 10:00 Uhr bis Freitag dieser Woche um 16:30 Uhr einen Rasenmäher aus einem unversperrten Schuppen in der Aufhamer Angerstraße mitgehen. Der Beuteschaden beträgt rund 300 Euro.

Sachdienliche Hinweise zu diesem Diebstahl nimmt die Polizeiinspektion Pfaffenhofen unter der Telefonnummer (0 84 41) 80 95-0 entgegen.







Dieseldiebstahl in Hettenshausen


  
Über Nacht ging ein Unbekannter eine Zugmaschine an und pumpte rund 50 Liter Diesel ab.

(ir) Eine Zugmaschine wurde am Freitagabend gegen 17:00 Uhr auf einem Betriebsgelände in der Hettenshausener Hauptstraße abgestellt. Am Samstagvormittag um 9:15 Uhr wurde dann festgestellt, dass ein bislang unbekannter Täter von der Zugmaschine zirka 50 Liter Diesel abgezapft hatte.

Sachdienliche Hinweise zu diesem Kraftstoffdiebstahl nimmt die Polizeiinspektion Pfaffenhofen unter der Telefonnummer (0 84 41) 80 95-0 entgegen.







Polizei sichert Farbabrieb des Unfallflüchtigen


 
Ein bislang unbekannter Autofahrer hat auf einem Pfaffenhofener Elektrofachmarkt-Parkplatz ein Auto angefahren. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

(ir) Ein schwarzer VW Tiguan wurde am Freitagnachmittag gegen 13:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Elektrofachmarktes in der Joseph-Fraunhofer-Straße in Pfaffenhofen geparkt. Als der Halter um 14:00 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug kam, musste er feststellen, dass es an der vorderen Stoßstange beschädigt wurde. Der Unfallverursacher, der mit einem hellroten, hellbraunen, beigen oder orangefarbenem Fahrzeug unterwegs war, entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von zirka 700 Euro zu kümmern. Ein Lackabrieb des Unfallverursachers wurde am Fahrzeug des Geschädigten gesichert.

Sachdienlich Hinweise zu dieser Fahrerflucht nimmt die Pfaffenhofener Polizei unter der Telefonnummer (0 84 41) 80 95-0 entgegen.







Zum Seitenanfang