Nächtliche Rauferei


 
Zu einer tätlichen Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten kam es am Pfaffenhofener Hauptplatz. 

(ir) Ein 40-jähriger Pfaffenhofener geriet in der Nacht von Mittwoch auf Donnertag gegen 0:40 Uhr am Brunnen des Pfaffenhofener Hauptplatzes mit mehreren unbekannten Menschen in Streit. Zwei Gruppenmitglieder gingen dann auf den Mann los, indem sie ihm gegen den Oberschenkel traten und mit der flachen Hand ins Gesicht schlugen. Der Angegriffene wurde dabei leicht verletzt. Anschließend rannten die Gruppenmitglieder in unbekannter Richtung davon. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Flüchtenden nicht mehr festgestellt werden.

Die Pfaffenhofener Polizei bittet unter der Telefonnummer (0 84 41) 80 95-0 um sachdienliche Hinweise.







Die Blumen haben ihm doch nichts getan


 
Auf dem Nachhauseweg von einer Bar reißt ein Mann Blumen aus Pflanzkästen heraus. Die Polizei konnte ihn stellen.

(ir) Ein Busfahrer, der am Donnerstagmorgen gegen 6:00 Uhr zu seiner Arbeitsstätte unterwegs war, meldete der Polizei einen Vandalismusschaden auf der Pfaffenhofener Ilmbrücke an der Münchener Straße. Ein bislang unbekannter Täter hatte eine Vielzahl von Blumen aus dort stehenden Pflanzkästen herausgerissen und verstreut. Eine Streifenbesatzung der Pfaffenhofener Polizei musste zuerst etliche Hindernisse beseitigen und machte sich dann auf die Suche nach dem Störenfried.

Anzeige


Kurz darauf bemerkte die Polizeistreife einen randalierenden Mann im Pfaffenhofener Kuglweg. Als sie den Mann kontrollierten, stellten sie an seinen Händen sowie seinem T-Shirt frische und starke Erdrückstände fest. Der Verdächtige gab gegenüber den Beamten dann auch an, auf dem Nachhauseweg von einer Bar über die Ilmbrücke gelaufen zu sein. Gegen ihn ermittelt die Polizei jetzt wegen des Verdachts der gemeinschädlichen Sachbeschädigung. Der Schaden wurde von der Polizei auf 500 Euro geschätzt.







Gewitter sorgt für umgestürzte Bäume und Stromausfall


 
Umgestürzte Bäume und ein größerer Stromausfall sind die Bilanz des Gewitters der vergangenen Nacht.

(ir) Am Dienstagabend gegen 21:20 Uhr wurde der Polizei ein umgestürzter Baum auf der Kreisstraße PAF 8 zwischen Strobenried und Waizenried gemeldet. Die Freiwillige Feuerwehr aus Strobenried beseitigte daraufhin das Hindernis. Vermutlich wegen eines Blitzschlags kam es dann gegen 21:50 Uhr zu einem größeren Stromausfall in Rohrbach. Um 22:04 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer der Polizei ein auf der B 13 auf Höhe Pörnbach liegendes Verkehrsschild mit.

Anzeige


Gegen 23:00 Uhr blockierten gleich zwei Bäume die Fahrbahn auf der Ortsverbindungsstraße von Engelmannsberg nach Loch. Die Freiwillige Feuerwehr aus Koppenbach beseitigte die Gefahr. Letztlich musste um 23:42 Uhr eine Streifenbesatzung der Pfaffenhofener Polizei in Tegernbach noch einen herausgedrückten Gullydeckel wieder einsetzen.







Rauchender Mähdrescher


 
Auf einem Feld in Waal entwickelt eine landwirtschaftliche Maschine Rauch. Der Landwirt setzte sofort einen Feuerlöscher ein.

(ir) Einen gehörigen Schrecken dürfte am Dienstagabend gegen 20:50 Uhr der Fahrer eines Mähdreschers auf einem Feld in der Nähe von Waal im Gemeindebereich Rohrbach bekommen haben. Aus bislang ungeklärten Gründen entwickelte sich Rauch im Motorraum seines landwirtschaftlichen Fahrzeuges. „Zu einem Brandausbruch kam es letztlich nicht, da der Fahrzeugführer sofort seinen Feuerlöscher einsetzte und vorsorglich löschte“, teilte ein Sprecher der Pfaffenhofener Polizei mit. Und er fügte hinzu: „Die verständigten Feuerwehren Rohrbach und Waal mussten somit nicht mehr zum Einsatz kommen.“ Über einen Sachschaden konnte die Polizei noch keine Auskunft erteilen.







Räuberischer Diebstahl in Pfaffenhofen


 
Ein renitenter Kaufhausdieb konnte gestern Abend unerkannt flüchten. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

(ir) Am Dienstag gegen 17:00 Uhr bemerkte der Ladendetektiv eines Kaufhauses in der Joseph-Fraunhofer-Straße in Pfaffenhofen einen Mann, der dort zwei Eau de Toilette im Wert von zirka 20 Euro in seine linke und rechte Hosentasche einsteckte. Anschließend wollte der mutmaßliche Dieb den Markt über den Kassenbereich verlassen, ohne die eingesteckte Ware zu bezahlen. Nachdem der Mann den Kassenbereichs passiert hatte, wurde der Verdächtige von dem Marktleiter und dem Ladendetektiv auf den Diebstahl angesprochen.

Anzeige


Der Dieb versuchte sofort wegzurennen. Als die beiden Männer seine Flucht verhindern wollten, konnte er sich durch Ellbogeneinsatz befreien und über das Ilmwegerl in Richtung Pfaffenhofener Innenstadt flüchten. Dort könnte er Passanten aufgefallen sein, weil er bei seiner Flucht seine Sandalen verlor und dann auffallend barfuß unterwegs war. Bei einer anschließenden Fahndung konnte der Mann allerdings nicht mehr gesichtet werden. An der Weiherer Straße verlor sich seine Spur.

Anzeige


Der Mann wurde folgendermaßen beschrieben:

Er ist zirka 55 Jahre alt und 175 Zentimeter groß. Zur Tatzeit trug er einen Drei-Tage-Bart. Er war bei der Tat mit einer eine kurze Hose und einem grün-braunen T-Shirt bekleidet.

Die Polizei Pfaffenhofen bittet Zeugen, die die Flucht des Mannes beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer (0 84 41) 80 95-0 zu melden.







Zum Seitenanfang