Zwei geparkte Autos verkratzt


 
Bei der Pfaffenhofener Polizei wurden gestern zwei Unfallfluchten zur Anzeige gebracht.

(ir) In einem Fall parkte eine Geschädigte ihren schwarzen VW Golf in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Korbinianstraße in Raffenstetten. Als sie am Montagmorgen zu ihrem Auto ging, musste sie feststellen, dass die linke Fahrzeugseite verkratzt war. Es wurde zwar am dem beschädigten Fahrzeug ein Zettel hinterlassen, auf dem eine Entschuldigung stand, aber Personalien des Verursachers standen keine darauf. „Nach Schadensbild könnten die Kratzer durch einen Radfahrer verursacht worden sein“, vermutet ein Sprecher der Pfaffenhofener Polizei. Und er fügte hinzu: „Der Schaden beläuft sich auf rund 400 Euro.“
 
Anzeige


Im zweiten Fall parkte eine Geschädigte ihren weißen Peugeot am gestrigen Montagnachmittag gegen 14:00 Uhr in der Dr.-Ludwig-Zamenhofstraße in Pfaffenhofen. Als sie drei Stunden später zurückkam, stellte sie einen Kratzer an der linken Fahrzeugseite fest. Der Schaden wurde von der Polizei auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise zu den beiden Unfallfluchten nimmt die Pfaffenhofener Polizei unter der Telefonnummer (0 84 41) 80 95-0 entgegen.







Autofahrer verliert Kontrolle über sein Fahrzeug


 
Ohne Fremdbeteiligung kommt ein Auto von der Straße ab, fährt gegen einen Leitpfosten und beschädigt einen Zaun.

(ir) Am Samstagmittag gegen 11:50 Uhr fuhr ein 39-jähriger Opel-Fahrer aus Schweitenkirchen auf der Kreisstraße PAF 6 von Prambach kommend in Richtung Niederthann. Auf Höhe des Weilers „Winden“, kam er ohne Fremdverschulden nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Straßenpfosten und beschädigte einen Neuanpflanzungsschutzzaun. Der 39-Jährige wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.500 Euro. Ausgelaufene Betriebsstoffe auf der Fahrbahn wurden von der Freiwilligen Feuerwehr aus Schweitenkirchen gebunden.







Fahranfängerin (18) verletzt Leichtbiker (16)


 
Eine junge Autofahrerin fährt auf einen stehenden Leichtmotorradfahrer auf. Er kommt anschließend ins Pfaffenhofener Krankenhaus.

(ir) Eine 18-jährige Ford-Fahrerin aus Aresing fuhr am Freitagabend gegen 19:30 Uhr in Pfaffenhofen auf der Schrobenhausener Straße in Richtung Bahnhof. An der Kreuzung mit der Dr.-Bergmeister-Straße übersah sie einen 16-jährigen Leichtmotorradfahrer, der an einer roten Ampel wartete. Die Fahranfängerin fuhr auf den Leichtbiker auf, sodass der Pfaffenhofener stürzte und vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in die Ilmtalklinik verbracht werden musste. An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Der Schaden am Auto wurde vond er Polizei auf zirka 1.000 Euro geschätzt.







Schadensträchtiger Vorfahrtsunfall


 
Eine VW-Fahrerin missachtet die Vorfahrt eines Audi-Fahrers. Beide kollidieren miteinander und es entsteht ein geschätzter Schaden von 30.000 Euro.

(ir) Eine 44-jährige VW-Bus-Fahrerin aus Schweitenkirchner übersah am Freitagnachmittag gegen 14:00 Uhr beim Einbiegen von der parallel zur A9 westlich von dieser verlaufenden Straße die Vorfahrt eines 50-jährigen Audi-Fahrers. Dieser war zu diesem Zeitpunkt auf der Staatsstraße in Richtung Schweitenkirchen unterwegs. „Bei der Kollision blieben beide Fahrzeugführer zwar unverletzt, es entstand jedoch ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 30.000 Euro“, teilte ein Sprecher der Pfaffenhofener Polizei mit. Und er fügte hinzu: „Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.“







Zeuge verpetzt Unfallflüchtigen


 
Auf einen Supermarktparkplatz beschädigt ein Autofahrer ein parkendes Auto und flüchtet von der Unfallstelle. Doch er wird von einem Passanten beobachtet.

(ir) Am Freitag gegen 11:30 Uhr touchierte ein 67-jähriger VW-Fahrer auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Joseph-Fraunhofer-Straße in Pfaffenhofen einen unbesetzten Ford. An der hinteren Stoßstange des Wagens verursachte er einen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Der 67-Jährige entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Doch er konnte aufgrund eines aufmerksamen Zeugen ermittelt werden, sodass er jetzt mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen muss.







Zum Seitenanfang