Bäume an Bundesstraße angebohrt


 
Rund 30 Mal bohrte ein Unbekannter Löcher in Eichen, die an der B 300 bei Mühlried stehen.

(ir) Ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei stellte bei einer Kontrolle am gestrigen Montag fest, dass an der B 300 im Bereich Mühlried drei Eichen angebohrt worden waren. Ein bislang unbekannter Täter bohrte die drei Bäume insgesamt rund 30 Mal etwa 10 Zentimeter tief an. „Wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest“, so ein Sprecher der Schrobenhausener Polizei. Und er fügte hinzu: „Die Tatzeit lässt sich auf die letzten zweieinhalb Monate einschränken.“

Hinweise dazu nimmt die Polizeiinspektion Schrobenhausen unter der Telefonnummer (0 84 52) 89 75-0 entgegen.







Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen