Hund beißt Mann ins Bein


 
Ein Spaziergänger hatte seinen Hund nicht angeleint und als er auf einen anderen Gassigeher traf, biss der Hund zu.

(ir) Am Sonntagvormittag gegen 9:00 Uhr trafen zwei Spaziergänger im Alter von 48 und 51 Jahre mit ihren Hunden im Bereich der Mainburger Kapelle auf dem Feldweg in Richtung Notzenhausen aufeinander. Da offenbar bekannt war, dass sich die beiden Hunde nicht vertragen, leinte einer der beiden Spaziergänger seinen Hund an und versuchte auszuweichen. Doch der andere schaffte dies nicht rechtzeitig und die Folge war, dass sein Hund den 51-jährigen Mann leicht an den Beinen packte und dabei verletzte. „Eine ärztliche Versorgung war nicht erforderlich“, so ein Sprecher der Mainburger Polizei.







Zum Seitenanfang