Mehr als doppelt so schnell als erlaubt über B16 gerast


 
Bei einer Geschwindigkeitskontrolle raste ein Autofahrer mit 158 km/h statt er erlaubten 70 km/h über die Bundesstraße.

(ir) Im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogrammes 2020 „Bayern mobil- sicher ans Ziel!“ führte die Verkehrspolizei Landshut am Mittwoch zwischen von 9:00 Uhr und 13:40 Uhr an der B 16 in Saal an der Donau im Landkreis Kelheim eine Geschwindigkeitsmessung durch. „Bei einem gemessenen Durchlauf von 954 Fahrzeugen mussten sieben Fahrzeugführer angezeigt und 18 verwarnt werden“, teilte ein Sprecher der Kelheimer Polizei mit. Und er fügte hinzu: „Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h wurde der Schnellste mit 158 km/h gemessen.“







Zum Seitenanfang