Motorradfahrer flüchtet vor Kontrolle


 
Doch sein Kennzeichen führte die Polizei zu dem 24-jährigen Halter.

(ir) Am Samstagnachmittag gegen 16:45 Uhr versuchte eine Streife der Kelheimer Polizei auf der Staatsstraße 2231 einen Motorradfahrer zu kontrollieren. Dazu gab die Streife eindeutige Anhaltesignale. Der Biker bremste zwar ab und signalisierte den Beamten sein Anhalten. Doch kurz bevor er zum Stehen kam, überlegte es sich der Mann anders und gab mit seiner Kawasaki Gas. „Ihm gelang die Flucht“, so ein Sprecher der Kelheimer Polizei.

Anzeige


Die Polizisten konnten jedoch das Kennzeichen der Rennmaschine ablesen. Ihre Kollegen der Mainburger Polizei trafen den Halter des Motorrads dann auch bei ihm zu Hause an. Dort gab der 24-Jährige dann alles zu. Grund für seine Flucht war vermutlich ein nicht verbauter Schalldämpfer im Auspuff. „Ihn erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und die Verpflichtung an einem Verkehrsunterricht teilzunehmen“, so der Polizeisprecher abschließend.







Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen