MittwochKlassik im Zeichen Johannes Brahms‘


 
Auf dem Programm der Mittwochklassik vom 18. April steht das berühmte Klavierquintett op. 34 in f-Moll von Johannes Brahms, das er 1864 vollendet hat. 

(ir) Die Streicherstimmen übernehmen an diesem Abend aktive beziehungsweise ehemalige Mitglieder des Georgischen Kammerorchester Ingolstadt: Alexander Konjaev (Violine), Victor Konjaev (Violine), Vadim Makhovskiy (Viola) und Surab Shamugia (Cello). Das Quintett wird von Dmitri Vinnik (Klavier) vervollständigt, der unter anderem als Klavierlehrer der Städtischen Simon-Mayr-Sing- und Musikschule in Ingolstadt bekannt ist.

Konzertbeginn ist um 18:30 Uhr im Musikzentrum Kamerariat, Hohe-Schul-Straße 4 in Ingolstadt. Einlass ist um 18:15 Uhr. Der Eintritt ist frei.







Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen