ERC hat Platz vier im Visier


 
Der ERC Ingolstadt hat zum Abschluss der Hauptrunde die Kölner Haie zu Gast.

(ir) Anbully ist am Sonntagnachmittag gegen 14:00 Uhr in der Saturn Arena. Gelingt den Panthern ein Punktgewinn, haben sie den vierten Tabellenplatz und damit das Heimrecht im Viertelfinale auf jeden Fall sicher.

Stehplatz-Tickets für die Partie erhalten Sie mit einem Klick auf das Eventim-Banner:

ERC hat Platz vier im Visier

Der ERC landete am Freitag einen überzeugenden 6:2-Sieg gegen Nürnberg. Damit ist das Viertelfinalticket gelöst. Nun soll am Sonntag der vierte Platz gesichert werden. „Wen wir als Gegner im Viertelfinale erhalten, ist erst einmal nicht wichtig. Unser Ziel ist es, zu gewinnen und das Heimrecht zu holen“, sagt Trainer Doug Shedden entspannt.

Anzeige


Die Kölner Haie haben sich fix für die erste Playoffrunde qualifiziert und stehen auf dem achten Rang. Zwei Punkte beträgt der Rückstand der Draisaitl-Truppe auf die Viertelfinalplätze nach der 0:2-Niederlage gegen Mannheim.

Hervorzuheben im Haie-Trikot sind Topscorer Felix Schütz und der Offensivverteidiger Christian Ehrhoff, die beide wie Moritz Müller zu den deutschen Olympia-Helden zählen. Torwart Gustaf Wesslau ist noch amtierender DEL-Torwart des Jahres, mit Justin Peters (Bronze mit Kanada) steht ein guter Backup bereit.

Anzeige


Drei Fakten zum Spiel:
Saisonbilanz: Spannend ging es in dieser Saison zu. Nach der 1:6-Heimniederlage revanchierte sich der ERC mit einem 6:2 in Köln. In Spiel drei punkteten die Panther bei den Haien.
Topscorer: Ex-Panther Schütz führt die Haie mit 45 Punkten an (18 Tore, 27 Vorlagen). Beim ERC liegt nun Darin Olver mit 36 Punkten (17 Tore, 19 Vorlagen) vorn.
Playofftickets nach dem Spiel: Rund 30 Minuten nach dem Ende des Sonntagsspiels gehen die Playofftickets an der Tageskasse (Eingang Nord) in den Verkauf.