Schanzer verstärken sich mit Abwehrtalent Ananou


 
Frederic Ananou wechselt mit sofortiger Wirkung von Roda JC Kerkrade zum FC Ingolstadt 04 und erhält einen bis 2021 datierten Vertrag. 

(ir) Die Schanzer sichern sich, nach Phil Neumann, somit die Dienste eines weiteren hochveranlagten U 20-Nationalspielers, der sich darüber hinaus in der niederländischen Eredivisie primär als Rechtsverteidiger etablieren konnte.

Anzeige


Sportdirektor Angelo Vier zeigt sich hochzufrieden über die Einigung mit dem 20-Jährigen: „Frederic ist in der Defensive flexibel einsetzbar und trotz seiner jungen Jahre ein sehr robuster Spieler, der uns vor allem perspektivisch verstärkt. Wir sind sehr froh, dass wir ein junges und hungriges Talent, das auch schon bei den DFB-Junioren überzeugen konnte, für unseren Weg begeistert haben.“

Der gebürtige Münchener mit togolesischen Wurzeln freut sich schon auf seine Zeit an der Donau: „Der FCI ist ein junger und ambitionierter Verein, bei dem ich beste Voraussetzungen habe, um den nächsten Schritt zu machen. Ich bin froh, dass die Schanzer mir die Möglichkeit geben, wieder in meiner Heimat spielen zu können, freue mich sehr auf die Herausforderung und will mich bei den Schanzern langfristig etablieren.“

Anzeige


Ausgebildet beim 1. FC Köln wechselte Frederic Ananou 2016 aus der U 19 des „Effzeh“ nach Kerkrade, wo er insgesamt 32 Pflichtspiele für Roda JC absolvierte. Des Weiteren stehen für ihn zehn Spiele in Deutschlands U 20 zu Buche, zwei davon bestritt er bei der vergangenen WM in Korea - zusammen mit seinem neuen Teamkollegen Phil Neumann.