TV-Baseballer bauen Siegesserie aus


 
Die Baseballer von der Schanz orientieren sich wieder an der oberen Hälfte der zweiten Liga.

(rma) Getragen durch die starken Leistungen der beiden linkshändigen Werfer Martin Beckmann und Sam Reed bauten die TV-Baseballer ihre Siegesserie durch einen 8:3- und 9:0-Doppelerfolg bei den Freising Grizzlies auf fünf Spiele aus. Damit orientiert sich das Team von Spielertrainer Lenin Santa Cruz mit Platz vier wieder an der oberen Hälfte der Zweitliga-Tabelle. Der 55-Jährige würdigte besonders den Auftritt von Beckmann: „Nachdem Holger Koch krankheitsbedingt nicht spielen konnte, waren wir heute auf Martin angewiesen. Ich dachte, er hält nicht allzu lange durch, aber mit jedem Durchgang ist er sogar noch besser geworden.“

Anzeige


Und so kam es dann auch, dass der 33-jährige Ex-Ratinger über die volle Distanz die Freisinger Angriffsreihe beherrschte. Dabei ließ er sich auch nicht von einigen Feldspielfehlern seiner Hintermannschaft beirren, die zum 0:1-Rückstand führten. Die Ingolstädter Offensive kam im dritten Durchgang ins Rollen. Max Mürling glich zum 1:1 aus. Danach gingen die Schanzer durch Philip Ybarra in Führung, nachdem Dayan Ramos wieder einen mustergültigen Opferschlag ins Spiel brachte. Danach punkteten die Gäste kontinuierlich und Beckmann brachte den letztlich souveränen 8:3-Sieg nach Hause.

Anzeige


In der zweiten Begegnung fiel der Sieg nochmal eine Spur eindeutiger aus. Obwohl Pitcher Sam Reed mit Rückenbeschwerden ins Spiel gehen musste, ließ er nichts anbrennen. Francisco Riestra erzielte die frühe Ingolstädter Führung und unter anderem durch ein starkes Comeback von Alexander Rucker nach langer Verletzung folgten weitere Punkte. Im vierten Abschnitt folgten vier Zähler zur 7:0-Vorentscheidung.

Am kommenden Sonntag, 23. Juni 2019 um 12:00 Uhr erwarten die TV-Baseballer den Tabellennachbarn aus Gauting im Stadion in der Neuburger Straße.

Das Foto zeigt Martin Beckmann, der beim 8:3-Sieg gegen Freising die volle Distanz ging.

Anzeige