„Volksbanken“ aufgestellt



Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG spendete zwei Sitzbänke für die Stadt Eichstätt.

(ir) Zwei besondere Sitzgelegenheiten hat die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG für die Stadt Eichstätt gespendet: Eine Sitzbank auf dem Weg zwischen Wintershof und Langensallach und ein Hangsofa neben dem Altmühltal-Panoramaweg oberhalb des Hotels Schönblick. Das Hangsofa wurde offiziell am Montag, 3. Mai 2021 von Helmut Kundinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG, an Oberbürgermeister Josef Grienberger übergeben.



„Mit der Übergabe der Sitzgelegenheiten hat es jetzt etwas gedauert, denn es kam noch ein verspäteter Wintereinbruch - und dann gibt es da noch Corona, was unser aller Leben deutlich beeinträchtigt und dies voraussichtlich auch in der Zukunft noch beeinträchtigen wird. Aber jetzt ist es so weit: Das Hangsofa und die Liegebank sind da“, freute sich Kundinger. Er betonte, dass man mit dieser Spende auch der Selbstverpflichtung als regionale Genossenschaftsbank im sozialen Bereich nachkomme.



Die beiden Sitzgelegenheiten waren bereits im März beziehungsweise April vom städtischen Bauhof montiert worden und werden seither schon rege genutzt, wie Grienberger erfreut berichtete. Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG wünscht sich, dass beide „Volksbanken“ auch künftig rege genutzt werden.

Das Foto zeigt Helmut Kundinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte (rechts), der mit Regionalleiter Thomas Bauer (links) das Hangsofa an Oberbürgermeister Josef Grienberger (2. von links) und Bauhofleiter Konrad Ablaßmeier übergab.