In Notfällen hilft das Alzheimer-Telefon oder der Krisendienst



Die Ingolstädter Fachstelle für pflegende Angehörige macht Weihnachtsferien.

(ir) Wenn man zu Hause einen demenzkranken Menschen versorgt, dann verändert sich die gesamte familiäre Situation. Der Alltag ist dann für pflegende Angehörige mit vielen Belastungen und Sorgen verbunden. Die Alzheimer Gesellschaft Ingolstadt e.V. unterstützt Angehörige bei der Pflege und Betreuung durch Beratung und ein offenes Ohr für Pflegende.



Die Fachstelle ist von Montag, 21. Dezember 2020 bis Mittwoch, 6. Januar 2021 wegen Weihnachtsferien geschlossen. Sie können sich in dringenden Fällen von Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr und freitags von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr an das Alzheimer-Telefon unter der Rufnummer (0 30) 2 59 37 95 14 oder an den Krisendienst unter der Telefonnummer (01 80) 65 53 000 wenden.



Scheuen sie sich nicht, anzurufen oder Hilfen in Anspruch zu nehmen. Ab Donnerstag, 7. Januar 2021 ist die Ingolstädter Fachstelle wieder für Sie erreichbar. Anrufe auf deren Anrufbeantworter werden dann auch bearbeitet.