Ehrenamts-Veranstaltungsreihe


  
Fortbildungsangebot für bürgerschaftlich Engagierte im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen.

(ir) Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen engagieren sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger in etwa 1.000 Vereinen und Verbänden und gestalten damit maßgeblich das Zusammenleben in den Gemeinden mit. Rund 2.500 Ehrenamtliche im Landkreis sind Besitzer der Bayerischen Ehrenamtskarte; die Zahl der bürgerschaftlich Engagierten ist jedoch weit höher.

Das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen möchte diese Bereitschaft zum gemeinwohlorientierten Handeln mit der neuen Veranstaltungsreihe „Engagiert im Ehrenamt – gewusst wie!“ aktiv und nachhaltig unterstützen. Regina Dorwarth, Leiterin des Koordinierungszentrums Bürgerschaftliches Engagement, hat ein vielfältiges Kursangebot zusammengestellt, das Themen wie Kommunikation, soziale Kompetenz, Recht und Finanzen, Stressprävention und vieles mehr umfasst. Verschiedene Seminare, Workshops und Vorträge bieten den engagierten Bürgerinnen und Bürgern in ihrer ehrenamtlichen Arbeit Hilfestellung an. Die Seminare finden in Neuburg und in Schrobenhausen statt, dort in Kooperation mit der ARGE Silbernen Raute.

Mit dem Thema „Erfolgreiches Fundraising für soziale Organisationen und Vereine“ startet die Veranstaltungsreihe am Samstag, 24. Februar 2018 im Geriatriezentrum Neuburg. Von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr legt der Jurist Alexander Gregory Grundlagen zur kreativen Suche nach Förderern für Projekte dar. Darüber hinaus bietet der Referent den Teilnehmern die Gelegenheit zur gemeinsamen Beratung eigener Fallbeispiele. Dabei können die Freiwilligen im Vorfeld Projektvorhaben an den Referenten schicken, um sie dann im Seminar zu besprechen. Bis zum 20. Februar nimmt Alexander Gregory die Projektvorhaben per E-Mail an a.gregory44@gmail.com entgegen.

Anzeige


Mitglieder gewinnen, begeistern und halten – wie das funktionieren kann, erklärt der freie Unternehmensberater Michael Blatz den Teilnehmern des Seminars am Samstag, 17. März 2018. Dieses findet von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr bei der ARGE Silberne Raute e.V. in der Metzgergasse 1 in Schrobenhausen statt.

Fortgesetzt wird die Veranstaltungsreihe mit einem Vortrag zur Veranstaltungssicherheit am Donnerstag, 19. April 2018 von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr im Mehrzweckraum des Geriatriezentrums Neuburg. Der Experte für Veranstaltungssicherheit Michael Öhlhorn stellt die Frage: „Was ist und was bringt Veranstaltungssicherheit?“. Dabei zeigt er auf, wie Unfälle und Haftungsrisiken bei Veranstaltung vermieden werden können. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer ehrenamtlich tätig ist, weiß: Engagement bringt viel Freunde und neue Erfahrungen mit sich. Damit die Herausforderung nicht zur Überforderung wird, gibt Referentin Ursula Erb im Workshop „Herausforderungen im Ehrenamt meistern“ Tipps, wie aufkommende Probleme selbstbewusst angegangen werden können. Die Veranstaltung, die ohne Anmeldung besucht werden kann, findet am Donnerstag, 27. September 2018 von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr bei der ARGE Silberne Raute in Schrobenhausen statt.
Über „Risiken im Ehrenamt – Haftung für Vereinsvorstände“ klärt Theo Walter, Kreisrat und Rechtsanwalt in Neuburg, am Samstag, 6. Oktober 2018 von 13:00 Uhr bis 13:45 Uhr auf. Der Vortrag findet im Rahmen der Ehrenamtsmesse Schrobenhausen im Sportpark Mühlried statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Anzeige


Mit dem Seminar „Grundlagen der Kommunikation“ schließt die Reihe am Samstag, 27. Oktober 2018 ab. In diesem Seminar können die Teilnehmer unter Anleitung von Unternehmensberater Michael Blatz die eigenen kommunikativen Fähigkeiten verbessern mit dem Ziel, unterschiedliche Sichtweisen „unter einen Hut“ zu bekommen. Veranstaltungsort ist das Geriatriezentrum Neuburg.

Die Seminare am Samstag kosten jeweils 15 Euro Unkostenbeitrag inklusive Seminarunterlagen und Verpflegung. Die Teilnehmerzahl für Seminare ist auf 15 Personen begrenzt. Um eine Anmeldung zwei Wochen vor dem Seminartermin wird gebeten: online unter www.neuburg-schrobenhausen.de/kobe oder per E-Mail an regina.dorwarth@lra-nd-sob.de. Die Abendveranstaltungen sind kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hintergrund: Mit seinem Angebot unterstützt das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen Vereine, Einrichtungen und Ehrenamtliche im Landkreis und ist seit 2013 zentrale Anlaufstelle rund um das Thema Ehrenamt.

Das Foto zeigt Regina Dorwarth, die Leiterin des Koordinierungszentrums Bürgerschaftliches Engagement, die die Veranstaltungsreihe „Engagiert im Ehrenamt – gewusst wie!“ zusammengestellt hat.