Herzschrittmacher zurückgerufen


 
Stellungnahme der KJF Klinik Sankt Elisabeth zur Schrittmacher-Rückrufaktion der Firma Medtronic.

(ir) „Die Firma Medtronic hat die Verantwortlichen unserer Klinik vor einigen Wochen über einen freiwilligen Produktrückruf informiert, der bestimmte 2-Kammer-Schrittmacher dieser Firma betrifft“, so ein Sprecher der Neuburger Klinik. Und er fügte hinzu: „Grund für diesen freiwilligen Produktrückruf ist ein Schaltkreisfehler, der in sehr seltenen Fällen und nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen zu einem Verlust der Schrittmacher-Tätigkeit führen kann und extrem selten dann auch Ohnmachtsanfälle hervorrufen kann.“



Das Neuburger Krankenhaus hat daraufhin alle betroffenen Patienten persönlich informiert und in die Sprechstunde einbestellt. Anschließend wurden ihre Schrittmacher auf eine sichere Betriebsart umprogrammiert. „Dadurch ist die Patientensicherheit voll umfänglich gewährleistet“, so der Kliniksprecher weiter.

Anzeige


Die Firma Medtronic entwickelt derzeit ein Software-Update, um diesen Fehler zu korrigieren. Sobald das Update vorliegt und installiert werden kann, werden die betroffenen Patienten erneut in die Klinik einbestellt, das Update wird auf den Schrittmacher übertragen und die ursprüngliche Betriebsart des Schrittmachers wieder einprogrammiert.