Vorläufiges Ergebnis der Landratswahl


 
Peter von der Grün gewinnt Stichwahl im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen.

(ir) Am gestrigen Sonntag fand die Stichwahl für den neuen Landrat des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen statt. Als Bewerber traten Fridolin Gößl von der CSU und Peter von der Grün von den Freien Wählern an. Von 76.290 Wahlberechtigten gaben 30.215 Wähler, also 39,6 Prozent, ihre Stimme ab. Die Wahlbeteiligung lag damit niedriger als im ersten Wahlgang. Am 20. Januar 2019 gingen 41,2 Prozent wählen.

Nach der Auszählung in den Wahllokalen der 18 Landkreisgemeinden steht das vorläufige Ergebnis fest: Peter von der Grün gewinnt die Wahl mit 52,4 Prozent, das entspricht 16.223 Stimmen der abgegebenen gültigen Stimmen. Fridolin Gößl holte mit 14.755 Stimmen 47,6 Prozent.



Im ersten Wahlgang am 20. Januar 2019 erzielten die vier Bewerber folgende Ergebnisse: Fridolin Gößl (CSU) erhielt 41,7 Prozent der Stimmen, Norbert Mages (GRÜNE) 7 Prozent, Dr. Werner Widuckel (SPD) 10,7 Prozent und Peter von der Grün (FW) 40,6 Prozent. Damit gingen Fridolin Gößl und Peter von der Grün in die Stichwahl.

Noch am Wahlabend unterschrieb der Wahlsieger die Annahmeerklärung und bedankte sich bei den Wählern aber auch bei seinen Mitbewerbern: „Es war ein sehr sachlicher Wahlkampf!“

Anzeige


Das Endergebnis stellt der Wahlausschuss am heutigen Montag m 17:00 Uhr in öffentlicher Sitzung in Raum 161 im Landratsamt in Neuburg fest. Damit tritt der neue Landrat sein Amt am Dienstag, 5. Februar 2019 an.

Das Foto zeigt Peter von der Grün (links), der bei der Stichwahl als Sieger hervorging. Nach der Verkündigung des vorläufigen Ergebnisses durch den stellvertretenden Landrat Alois Rauscher (rechts) und Kreiswahlleiter Klaus Ferstl (Mitte) im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes in Neuburg unterschrieb er die Annahmeerklärung.

Die Ergebnisse, aufgeschlüsselt nach Gemeinden:

Peter von der Grün ab heute Landrat