Wie beschäftigt man Fachkräfte aus dem Ausland?



Informationsveranstaltung für Arbeitgeber im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen.

(ir) Anfang Oktober 2020 hatte die Wirtschaftsförderung gemeinsam mit der Ausländerbehörde des Landratsamtes Neuburg-Schrobenhausen zum dritten Mal in Folge Arbeitgeber zum Thema „Integration von ausländischen Mitbürgern in den Arbeitsmarkt“ eingeladen. Diesmal stand die Beschäftigung von qualifizierten ausländischen Fachkräften und die Anerkennung von ausländischen Qualifikationen im Fokus.



Wann gilt ein ausländischer Bewerber als „Fachkraft“? Wie sieht das Verfahren zur Anerkennung als Fachkraft aus? Und wie genau läuft ein „vereinfachtes Fachkräfteverfahren“? Diese und andere Fragen wurden von Stephan Schiele, Koordinator von „Tür an Tür – Integrationsprojekte gGmbH“ ausführlich für die anwesenden Unternehmen beantwortet. Sabine Schneider, stellvertretende Landrätin des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen, betonte, dass der Mangel an Fachkräften mit qualifizierter Ausbildung in unserer Region deutlich spürbar ist. In den Pflegeberufen beispielsweise trete der Fachkräftemangel in Zeiten der Pandemie noch schwerwiegender hervor. Daher begrüßte sie ausdrücklich das Engagement von Wirtschaftsförderung und Ausländerbehörde, die gemeinsam als verlässlicher Ansprechpartner für Unternehmen, die Fachkräfte aus dem Ausland einstellen wollen, zur Verfügung stehen.



Nach dem Vortrag standen Experten der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer und des Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur nochmals für Fragen der Unternehmen zur Verfügung – natürlich unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes. Arbeitgeber, die Hilfe benötigen, können sich gerne an das Ausländeramt sowie die Wirtschaftsförderung unter auslaenderamt@neuburg-schrobenhausen.de bzw. wirtschaftsfoerderung@neuburg-schrobenhausen.de oder Telefon 08431/57-0 wenden.

Das Foto zeigt von links nach rechts Andrea Haslauer und Stefanie Bindauf von der Wirtschaftsförderung sowie Emmy Böhm von der Ausländerbehörde des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen.