Adventskalender des Lions Clubs für die Adolf-Rebl-Schule



Adventskalender des Lions Clubs für die Adolf-Rebl-Schule übergeben.

(ir) Alle 64 Klassen und Gruppen des Heilpädagogischen Zentrums in Pfaffenhofen und Geisenfeld können sich auch in diesem Jahr wieder über einen Adventskalender des Lions Clubs Pfaffenhofen/Hallertau freuen. Landrat Albert Gürtner überreichte die Kalender gemeinsam mit Vertretern des Fördervereins und der Schule an Schülerinnen und Schüler der Adolf-Rebl-Schule.



Jeder Kalender trägt eine individuelle Glücksnummer und hinter den 24 Türchen verbergen sich begehrte Preise im Wert von insgesamt rund 50.000 Euro. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Adventskalender unterstützt der Lions Club hilfsbedürftige Personen, Organisationen und Projekte insbesondere in der Region. „Mit der Verteilung der Kalender können wir den Kindern und Jugendlichen des Heilpädagogischen Zentrums eine kleine Freude bereiten. Daneben unterstützt der Landkreis Pfaffenhofen mit dem Erwerb der Kalender den Lions-Club bei seinen wohltätigen Aktivitäten“, so Albert Gürtner.



Jede Klasse oder Gruppe kann täglich ein Türchen öffnen, die veröffentlichten Losnummern vergleichen und mit ein bisschen Glück sich einen Gewinn abholen.

Das Foto zeigt Landrat Albert Gürtner (hinten rechts), der zusammen mit Schulleiterin Andrea Eichler (links), dem Vorsitzenden des Vereins „Hilfe für das behinderte Kind“ Anton Steinberger (hinten, 3. von rechts) und Geschäftsführer Franz Schreyer (hinten, 2. von rechts) bei der Übergabe der Adventskalender an einige Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufe 1 mit ihrer Betreuerin Frau Meng (rechts).