Artenkenner gesucht



Das Landratsamt sucht Personen, die sich mit bestimmten Tierarten gut auskennen.

(ir) Die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Pfaffenhofen sucht in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt und der Tierherberge Pfaffenhofen Personen, die sich mit bestimmten Tierarten (Wild- und Haustiere) gut auskennen. Zudem sollten diese bereit sein, aufgefundene, verletzte oder kranke Tiere vorrübergehend bei sich aufzunehmen. „Sowohl im Landratsamt als auch in der Tierherberge erhalten alle Beteiligten vermehrt Anfragen hinsichtlich vorrübergehender Pflegestationen für Tiere“, so Carina Frank und Milena Denk von der Unteren Naturschutzbehörde.



So habe die Untere Naturschutzbehörde beispielsweise nur durch Zufall eine Pflegestelle für verletze Igel ausfindig machen können. Auch die Tierherberge Pfaffenhofen erhält den Großteil der Kontaktadressen für Pflegestellen unterschiedlichster Tierarten meist zufällig. „Die wenigen uns bekannten Pflegestellen sind zudem massiv überlastet. Unterstützung wäre hier dringend notwendig“, so Manuela Braunmüller von der Tierherberge Pfaffenhofen.



Wer eine entsprechende Kenntnis, Zeit und die Möglichkeit aufweist, Tiere vorrübergehend bei sich aufzunehmen, kann sich mit der Unteren Naturschutzbehörde in Verbindung setzen. „Bitte teilen Sie uns per E-Mail unter artenkenner@landratsamt-paf.de mit, wie man Sie am besten erreichen kann, für welche Tierart Sie Hilfe anbieten können und welche Kenntnisse Sie bereits über die Tierart haben. Wir sind für jegliche Unterstützung sehr dankbar“, so der Appell aller Beteiligten.