Coronavirus-Infizierte aus Kreis Pfaffenhofen verstorben



Seit gestern wurden im Landkreis Pfaffenhofen 38 Neuinfektionen gemeldet.

(ir) Wie das Pfaffenhofener Landratsamt am heutigen Freitag, 27. November 2020 mitteilte, wurden im dortigen Landkreis seit gestern 38 weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Die Gesamtzahl der Fälle steigt auf 1.716, davon gelten seit gestern 34 weitere Personen und somit insgesamt 1.372 als genesen.



Eine 87-jährige Landkreisbürgerin, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, ist verstorben. Die Gesamtzahl der Todesfälle steigt auf 38. Die Zahl der derzeit positiv auf das Coronavirus getesteten Personen steigt auf 306.



1.228 Menschen gelten derzeit als Kontaktpersonen und befinden sich deshalb in häuslicher Quarantäne. In der Ilmtalklinik in Pfaffenhofen werden gemäß Morgenstatistik 17 bestätigte Coronavirus-Patienten behandelt. Davon werden drei Patienten intensivmedizinisch behandelt. Bei drei Patienten besteht der Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion.



7-Tages-Inzidenz umgerechnet auf 100.000 Einwohner:
Laut LGL: 159,09 (Stand Donnerstag, 26. November 2020 um 8:00 Uhr)
Laut RKI: 155,2 (Stand Freitag, 27. November 2020 um 0:00)