Schulgartenförderung: Wie wichtig Bienen für unsere Umwelt sind



Welche Bedeutung Insekten und besonders Bienen für die Umwelt spielen, haben Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe der Realschule Geisenfeld im Rahmen eines Projekts erarbeitet.

(ir) Während des Unterrichts wurden wichtige Inhalte, Fragen und Aspekte zum Thema recherchiert, zum Beispiel „Welchen Nutzen haben Bienen?“ oder „Wie können wir die Umwelt und somit die Bienen unterstützen?“. Außerdem durften die Schülerinnen und Schüler an anschaulichen Objekten einen kleinen Einblick in die Welt des Imkers erfahren. „Das war ein spannendes Erlebnis, das bei einigen der Schülerinnen und Schüler sicherlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat“, so Maximilian Weidenhiller von der Fachstelle Energie und Klimaschutz am Landratsamt Pfaffenhofen.



Ziel des Projekts ist es, die Artenvielfalt am Schulgelände zu fördern. Durch das Bauen einer Bienenbeute und das Pflanzen einer Blumenwiese lernten die Schülerinnen und Schüler das Thema „Bienen“ besser kennen. In nächster Zeit soll eine „AG - Bienen“ mit weiteren Bienenbeuten dazukommen. Maximilian Weidenhiller: „Wir freuen uns, solche Projekte im Rahme der Schulgartenförderung unterstützen zu können. Das Thema Bienen und Insekten spielt für die Ökologie eine wichtige Rolle und ist eine tolle Möglichkeit, den Kindern das Umweltbewusstsein näher zu bringen.“



Alle Landkreisschulen, die Interesse an solchen oder ähnlichen Projekten haben, können sich gerne per E-Mail an maximilian.weidenhiller@landratsamt-paf.de an die Fachstelle Energie und Klimaschutz werden.

Das Foto zeigt Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe der Realschule Geisenfeld mit ihrer Lehrerin Marion Kastl (links) und Maximilian Weidenhiller vom Landratsamt (rechts).