Blitzlicht der Woche


 
Schrobenhausens Bürgermeister hat wieder ein „Blitzlicht der Woche“ veröffentlicht.

(ir) Diese Woche äußert sich Schrobenhausens Bürgermeister Karlheinz Stephan zu Veranstaltungen in Schrobenhausen und der neuen Städtepartnerschaft.

„Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

dieses Jahr feiern zwei sehr erfolgreiche Veranstaltungen ihr zehnjähriges Jubiläum. Zum einen die Literarische Sommerakademie, mit der wir Jahr für Jahr Dutzende von hoffnungsvollen Hobby-Autoren der verschiedensten Genres für eine Woche nach Schrobenhausen locken. Aus vielen in den letzten zehn Jahren geführten Gesprächen mit den Literaten weiß ich, wie sehr sie die sommerliche Beschaulichkeit unserer historischen Altstadt und die kurzen Wege zwischen Unterbringung und Seminarstätten genießen und als äußerst inspirierend empfinden.


Anzeige


Das 10-jährige Jubiläum der Tage der Barockmusik, die mit einem gewohnt anspruchsvollen und abwechslungsreichen Programm brillieren, nimmt 2018 das Jubiläum 100 Jahre Freistaat Bayern in den Fokus. Spannende und abwechslungsreiche Konzepte zum Thema „Bayern!“ erwarten uns im Jubiläumsjahr. Auch die großen Highlights der letzten 10 Jahre, wie ein barockes Wandelkonzert oder eine Barockoper stehen auf dem Programm. Als Innovation wird ein multimediales Konzert im Mai 2018 zu erleben sein.

Seit 40 Jahren bereichert der Kunstverein mit Ausstellungen, Aktionen und vielen guten Ideen unsere Kulturlandschaft. Und nach Beendigung der Brandschutzsanierung des Pflegschlosses steht auch das museale Flaggschiff wieder für interessante Wechselausstellungen zur Verfügung. Wir arbeiten gerade intensiv an einem völlig neuen Nutzungskonzept der städtischen Museen und wollen zum Start u.a. eine Hundertwasser-Ausstellung in den wiedereröffneten Räumen des Pflegschlosses präsentieren.


Anzeige


Eine neue freundschaftliche Verbindung wird im April besiegelt. Der Stadtrat fasste den einstimmigen Beschluss, die Städtepartnerschaftsurkunde mit Schwetzingen zu unterzeichnen. Spargel ist dabei das verbindende Element für einen regen Austausch beider Städte auf kultureller und historischer Ebene. Schwetzingen bietet viele gute Gründe für einen Besuch - der berühmte Spargel oder das mediterrane Flair auf dem Schlossplatz sind nur einige davon. Kurfürst Carl Theodor hat Schwetzingen mit Schloss und Schlossgarten eine der schönsten Gartenanlagen Europas hinterlassen. Wir freuen uns auf die neue Partnerstadt in der unmittelbaren Nähe zu Heidelberg.

Ihre Meinung interessiert mich. Bitte rufen Sie mich an unter (0 82 52) 90-2 40.

Ihr Bürgermeister

Karlheinz Stephan“