Lange Nacht der Ausbildung


 
Am 20. September 2019 zeigt die Bauer AG ein vielfältiges Ausbildungsangebot.

(ir) Schulabschluss und dann? Am Freitag, 20. September 2019 öffnet der große Ausbildungsbetrieb aus Schrobenhausen seine Türen zur „Langen Nacht der Ausbildung“, um einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen zu geben: Ab 18:00 Uhr können sich interessierte Jugendliche sowie deren Familien und Freunde im Bauer Ausbildung Center in der Bauer-Straße 1 in Schrobenhausen über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten informieren.

„Die Ausbildung junger Menschen spielt eine zentrale Rolle für den Erfolg unseres Unternehmens“, sagt Gerhard Piske, Ausbildungsleiter bei Bauer. „Mit unserem vielfältigen Ausbildungsangebot machen wir uns fit für die Zukunft und wollen gleichzeitig ein attraktiver Arbeitgeber für junge Menschen sein.“ Deshalb bietet das Unternehmen nicht nur sehr gute Chancen auf eine unbefristete Übernahme im Anschluss an die Ausbildung. Auch die voranschreitende Digitalisierung findet sich in Berufsprofilen und Lerninhalten wieder. Im persönlichen Austausch mit Ausbildern und Auszubildenden können die Jugendlichen bei der „Langen Nacht der Ausbildung“ die verschiedenen Möglichkeiten zum Start ins Berufsleben bei Bauer kennenlernen und herausfinden, welcher der 16 Ausbildungsberufe am besten zu ihnen passt. Dabei erwartet die Besucher eine Vielzahl an Informationsständen und Mitmachaktionen rund um die Ausbildungsberufe: Interessierte können kleine Kastenbohrer mit 3D-Druckern erstellen, an einer Mini-Drehbank das Arbeitsumfeld des Zerspanungsmechanikers erkunden oder sich mittels Bohrsimulator in eine virtuelle Baustelle versetzen lassen.



Um 18:15 Uhr und um 19:00 Uhr geben kurze Vorträge jeweils erste Einblicke in die Vielzahl an modernen Ausbildungsberufen und die weiteren Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen. Um 19:45 Uhr geht es mit dem Bus zum Baumaschinen-Erlebnisabend auf dem Trainingsparcours im Werk Aresing, wo die Teilnehmer die Bauer-Bohrgeräte live erleben können. Anschließend geht es zurück nach Schrobenhausen. Dort haben alle Interessierten nochmals die Möglichkeit, sich die Lehrwerkstatt in Ruhe anzusehen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Anzeige


Über die „Lange Nacht der Ausbildung“ hinaus haben Schüler die Möglichkeit, zur weiteren Berufsorientierung ein Schülerpraktikum zu absolvieren.

Das Foto zeigt nur eines von mehreren Highlights der „Langen Nacht der Ausbildung“: der Baumaschinen-Erlebnisabend im Bauer-Werk in Aresing.