ANSICHTSSACHE – digital



Im Gespräch mit Architektin Marianne Mang.

(ir) Die zweite Runde des neuen MKK-Formats „ANSICHTSSACHE“ findet am Freitag, 20. November 2020 um 18:00 Uhr statt. Aufgrund der aktuellen Gesundheitsmaßnahmen und der hohen Nachfrage findet die Veranstaltung dieses Mal im digitalen Raum statt.
Bei „ANSICHTSSACHE“ lädt das MKK gemeinsam mit dem Rotary Club Ingolstadt wechselnde Gesprächspartner aus unterschiedlichen Berufsfeldern ein, um mit Simone Schimpf, Direktorin des Museums, über Kunst zu reden.



Gemeinsam entdecken sie im Gespräch die Ausstellung „Mind the Gap!“. Beide teilen ihre Ansichten auf die Kunstwerke, woraus sich dem Publikum überraschende Einblicke in die Kunst wie in die verschiedenen Lebenswelten eröffnen. In dieser Ausgabe legt Marianne Mang, Partnerin des Architekturbüros „Mang und Zellner Architekten“ ihren persönlichen Bezug zur Kunst dar.



Das MKK möchte dazu ermutigen, sich auch als Nicht-Kunstexperte/-in eine Meinung zu Kunstwerken zu bilden und in den Dialog zu treten. In den kommenden Monaten folgen weitere Termine, bei denen der Kaufmann Frank Wendler, der Steinmetz Bernhard Lindner und der Rechtsanwalt Stefan Höchstädter von ihrer Warte aus einen Blick auf die aktuelle Ausstellung werfen.

Die Anmeldung zum Zoom-Talk erfolgt per E-Mail an: kunstvermittlung@ingolstadt.de



Termine:

Freitag, 20. November 2020 um 18:00 Uhr – digital: im Gespräch mit Marianne Mang, Architektin

Freitag, 18. Dezember 2020 um 18:00 Uhr: im Gespräch mit Frank Wendler, Kaufmann



Freitag, 19. Februar 2021 um 18:00 Uhr: im Gespräch mit Bernhard Lindner, Steinmetz

Freitag, 19. März 2021 um 18:00 Uhr: im Gespräch mit Stefan Höchstädter, Rechtsanwalt