Objektmeditation im MKK


 
Am Donnerstag, 10. Januar 2019 findet um 18:00 Uhr eine Objektmediation mit der Zen-Meisterin Gisela Drescher statt.

(ir) Bei der Objektmeditation werden ausgewählte Werke aus der aktuellen Ausstellung „Über das Geistige in der Kunst. 100 Jahre nach Kandinsky und Malewitsch“ im ersten Schritt in Hinblick auf Form, Farbe, Licht, Bewegung und Funktion betrachtet. Anschließend wird unter deren Einbezug meditiert. Dabei steht die Wahrnehmung der eigenen Person im Zentrum, so dass die Aufmerksamkeit vom Objekt zum Körperinneren gewendet wird bis Gedanken, Gefühle und Reaktionen sich beruhigen und Innen und Außen zu Einem verschmelzen.

So kann das Objekt innerlich visualisiert werden und sich entwickeln. Die dabei neu entstandene eigene Bewegung kann mit Stift und Kreide auf ein Blatt skizziert oder gedanklich bewahrt werden.



Giesela Drescher ist in München in ihrem eigenen Studio als Kunsttherapeutin und Zen-Meisterin tätig.

Die Anmeldung zur Objektmeditation erfolgt per E-Mail an die Museumskasse unter mkk.kasse@ingolstadt.de, telefonisch unter der Rufnummer (08 41) 3 05-18 75 oder direkt im Museum.

Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro.