Corona-Party aufgelöst: Anzeige gegen 5 Jugendliche



Die Polizei traf in einer Hütte fünf Teenager aus verschiedenen Hausständen, die dort Alkohol tranken.

(ir) Am Samstagnachmittag gegen 16:00 Uhr bemerkte eine Streifenbesatzung der Eichstätter Polizei in einer öffentlich zugänglichen Hütte im dortigen Stadtgebiet mehrere Teenager. Die fünf Jugendlichen aus dem Landkreis Eichstätt im Alter von 14 bis 17 Jahren hatten sich dort getroffen und bereits einiges an Alkohol konsumiert.



„Nachdem sie fünf verschiedenen Hausständen angehörten und zudem weder die Mindestabstände einhielten noch einen Mund-Nasenschutz trugen, wurde die Party noch an Ort und Stelle eingestellt“, so ein Sprecher der Eichstätter Polizei. Und er fügte hinzu: „Anschließend wurden die Jugendlichen an ihre Eltern übergeben.“ Die Teenager erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Corona-Bestimmungen.