Blutspur in Flüchtlingsunterkunft


 
Ein Flüchtling zeigte bei der Polizei eine Sachbeschädigung in der Asylbewerberunterkunft an. Dabei wurden Blutspuren entdeckt.

(ir) Ein Bewohner der Geisenfelder Asylunterkunft in der Patriotstellung zeigte bei der dortigen Polizei den Aufbruch seiner Zimmertür an. Ein bislang unbekannter Täter hatte in der Zeit von Freitagabend gegen 20:00 Uhr bis Samstagmorgen um 7:00 Uhr den Türgriff abgebrochen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von zirka 50 Euro.

Anzeige


Im Zimmer des Asylbewerbers stellten die Polizisten dann einen Blutfleck fest. Außerdem zog sich auf dem Gang eine dünne Blutspur entlang der Unterkunftswand. „Einen Verletzter beziehungsweise Täter konnte man trotz Absuche des Gebäudes nicht festgestellten“, so ein Sprecher der Geisenfelder Polizei.