Körperverletzung im Bierzelt


  
Ein Mann aus Wolnzach geriet wegen einer Tischreservierung mit einem Sicherheitsdienstmitarbeiter in Streit.

(ir) Wegen einer Tischreservierung geriet ein 54-jähriger Mann am Freitagabend gegen 20:30 Uhr mit dem Bierzelt-Sicherheitsdienst des Wolnzacher Volksfests in Streit. „Dabei kam es zur körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Sicherheitsdienstmitarbeiter und dem 54-Jährigen aus dem Gemeindebereich Wolnzach“, teilte ein Sprecher der Geisenfelder Polizei mit.

Anzeige


Und er fügte hinzu: „Beim Verlassen des Festzeltes wurde der Verletzte seinen Angaben zufolge vom Beschuldigten am Genick gepackt und am Ohr gezogen. Dadurch verspürte der Verletzte Schmerzen. Eine ärztliche Behandlung vor Ort war jedoch nicht erforderlich. Den Sicherheitsdienstmitarbeiter erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen einer vorsätzlichen Körperverletzung.“