Brand einer Werkstatt


 
Beim Flexen fingen Reifen Feuer und die Feuerwehren mussten rasch löschen, weil sich in der Nähe ein 9.000 Liter-Tank mit Diesel befand.

(ir) Ein Mann flexte am Dienstagnachmittag gegen 13:10 Uhr in einer Werkstatt seines landwirtschaftlichen Anwesens in der Ingolstädter Straße in Pörnbach an einer Achse. Durch eine Öffnung im Boden flogen Funken in ein darunterliegendes Lager und dort aufbewahrte Reifen fingen Feuer. „Über der Brandstelle befand sich zudem eine Dieselzapfsäule, die zu einem etwa 9.000 Liter-großen Dieseltank ebenfalls im Untergeschoss führt“, teilte ein Sprecher der Pfaffenhofener Polizei mit.

Anzeige


Und er fügte hinzu: „Nur durch das rechtzeitige Eingreifen der Feuerwehren Pörnbach, Reichertshofen und Langenbruck konnte der Brand gelöscht werden, ohne dass das gelagerte Diesel in Brand geriet.“ Die Freiwilligen Feuerwehren waren mit 40 Einsatzkräften am Brandort. „Der Schaden an gelagerten Werkzeugen und Reifen beträgt 5.000 Euro“, so der Polizeisprecher abschließend.