Auf Kreisstraße geschlittert und kollidiert


 
Ein Autofahrer mit nicht angepasster Geschwindigkeit gerät ins Rutschen und prallt mit einem anderen Fahrzeug zusammen.

(ir) Ein 51-jähriger VW Touran-Fahrer aus Langenmosen fuhr am Donnerstagmorgen gegen 7:15 Uhr auf der Autenzeller Straße in Aresing und wollte nach rechts in die Kreisstraße ND 5 einfahren. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er auf der schneebedeckten Fahrbahn in Rutschen und schlitterte auf die Kreisstraße. Im Einmündungsbereich prallte er gegen die rechte Fahrzeugseite eines 52-jährigen Peugeot-Fahrers aus Gachenbach, der auf der Kreisstraße von Weilach in Richtung Autenzell fuhr. Nach dem Zusammenprall kam der Peugeotfahrer nach links von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stillstand.

Anzeige


Bei dem Verkehrsunfall zog sich der 52-jährige Gachenbacher leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Der 51-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wurde von der Polizei auf zirka 30.000 Euro geschätzt.