28-Jährigen betrogen


 
Ein Mann bestellte ein Smartphone, bezahlte es im Voraus und bekam keine Lieferung.

(ir) Am Dienstag, 26. November 2019 bestellte ein 28-jähriger Mann aus Volkenschwand im Internet ein Smartphone und überwies im Voraus 210 Euro für das Gerät. Doch die Lieferung kam bis dato nicht an.



„Wie sich jetzt herausstellte, handelte es sich bei dem Anbieter um einen Fake-Shop, weshalb das Warten auf die Ware vergebens sein wird“, so ein Sprecher der Mainburger Polizei.